So sah es beim ersten Impftermin des Heeker DRK am 28. November aus. Dank fester Termine hielt sich die Warterei sehr in Grenzen. © Bernhard Gausling
Impfungen in Heek

Impftermine beim Heeker DRK ausgebucht: Doch weitere sind geplant

Die Nachfrage nach (Booster-) Impfungen ist auch in Heek groß. Der anstehende Impftermin beim DRK Ortsverein ist bereits jetzt ausgebucht. Doch es sollen nach Möglichkeit weitere Termine folgen.

Die Nachfrage nach (Booster-) Impfungen ist riesig. Auch in Heek. Die Termine der mobilen Impfteams des Kreises werden förmlich überrannt und das Angebot des DRK Ortsvereins ist innerhalb kürzester Zeit ausgebucht. Letzteres gilt auch für das kommende Wochenende. Doch es soll weitere Termine geben.

Nichts geht mehr in dieser Woche beim DRK Ortsverein Heek-Nienborg. Zumindest nicht für jene Impfwilligen, die sich bis jetzt noch keinen der begehrten Impftermine am Samstag (4. Dezember) gesichert haben. Denn alle verfügbaren 360 Termine sind bereits vergeben. Innerhalb weniger Stunden.

Weitere Impftermine sollen folgen

„Wir sind schon komplett ausgebucht für diesen Termin“, sagt der Vorsitzende Ralf Rohling im Gespräch mit der Redaktion. Es wird der zweite Impftermin des Ortsvereins nach dem 28. November sein. Auch an diesem holten sich über 300 Impfwillige ihren Piks ab.

Die gute Nachricht: Der Ortsverein möchte weitere Impftermine anbieten. Die Nachfrage stimmt nachweislich. Die weniger gute Nachricht: Noch stehen diese Termine nicht fest. Darauf weist Ralf Rohling explizit hin.

Der kommende Impftermin beim Heeker DRK am Samstag (4. Dezember) ist bereits ausgebucht. Weitere Termine sollen aber nach Möglichkeit angeboten werden.
Der kommende Impftermin beim Heeker DRK am Samstag (4. Dezember) ist bereits ausgebucht. Weitere Termine sollen aber nach Möglichkeit angeboten werden. © picture alliance/dpa/EUROPA PRESS © picture alliance/dpa/EUROPA PRESS

Das habe nichts mit Willkür zu tun, sondern sei auch immer an die Verfügbarkeit der Impfstoffe gekoppelt. Ebenso ist die Verfügbarkeit des entsprechenden Personals wie etwa Ärzte für weitere Termine eine Voraussetzung.

„Wir werden die entsprechenden Termine kurzfristig bekannt geben“, so der Vorsitzende. Er rät allen, die an einer Impfung beim Ortsverein – egal ob Erst-, Zweit-, oder Booster – interessiert sind, am Anfang einer jeden Woche in die chayns-App zu schauen.

Keine langen Warteschlangen

Dort werden wie für alle Impfstellen auch die Angebote des Ortsvereins Heek-Nienborg, so sie angeboten werden können, auftauchen. Die Termine können so auch bequem über testen.drkborken.de gebucht werden.

Vorteil dieser an feste Termine gekoppelten Impfungen ist, dass keine langen Wartereien – anderes als bei den mobilen Impfterminen des Kreises – auftreten. Das zeigte sich auch beim ersten Impftermin des DRK in Heek.

Eine kleine Schlange gab es zwar vor dem Impfzelt in der Stroot, aber dennoch kamen alle Impfwilligen dank der gestaffelten Termine zügig an die Reihe. Wichtig: Personalausweis und Impfbuch müssen immer zum Piks-Termin mitgebracht werden.

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.