Kanal-Baustelle im Katthagen steht unmittelbar vor dem Abschluss

Baumaßnahme

Ende Februar war die Kanalisation im Katthagen auf einem Teilstück kollabiert. Wochenlang klaffte ein tiefes Loch in der vollgesperrten Straße. Das gehört mittlerweile der Vergangenheit an.

Heek

, 27.03.2020, 04:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
In wenigen Tagen wird die Baustelle im Kattahgen der Geschichte angehören.

In wenigen Tagen wird die Baustelle im Kattahgen der Geschichte angehören. Derzeit wird das Pflaster neu verlegt. © Till Goerke

Von dem einst tiefen Loch im Katthagen ist nichts mehr zu sehen. Auch auf dem angrenzenden Marktplatz erinnern nur noch ein paar Europaletten und ein Gerätecontainer daran, dass in der Stichstraße zwischen Bürgerhaus und B70 Ende Februar die Kanalisation auf einem Teilstück komplett kollabiert war.

Und war noch vor wenigen Tagen ein Ende der Arbeiten wegen der Corona-Krise nicht absehbar, sieht die Sache jetzt deutlich besser aus. Zwei Mitarbeiter der Firma Büter aus Ochtrup sind am Mittwochnachmittag damit beschäftigt, die Pflastersteine zu zuschneiden und zu verlegen.

Die Arbeiten stehen kurz vor dem Abschluss

„Ein bisschen haben wir noch zu tun, aber es neigt sich dem Ende entgegen“, sagt einer der beiden, während er sorgfältig die Pflastersteine um den Gullydeckel herum mit einem Gummihammer festklopft. Läuft weiterhin alles glatt, sind die Arbeiten sehr zeitnah abgeschlossen.

Die Pflasterarbeiten im Katthagen schreiten zügig voran. Viele Steine müssen nicht mehr verlegt werden.

Die Pflasterarbeiten im Katthagen schreiten zügig voran. Viele Steine müssen nicht mehr verlegt werden. © Till Goerke


Damit wäre dann die „Rolle rückwärts“, wie Thorsten Meyer von der Gemeindeverwaltung die Arbeiten jüngst beschrieben hatte, vollzogen. Gemeint war damit, dass alle Versorgungsleitungen wieder so verlegt werden mussten, wie sie vor den Baumaßnahmen auch mal lagen.

Jetzt lesen

Mit Ausnahme der Hauptgasleitung. Diese kann trotz Umlegung so liegen bleiben. Laut Thorsten Meyer funktioniere die Sache gut. Die Kostenermittlung erfolgt nach dem Abschluss der Arbeiten. Eine fünfstellige Summe dürfte es wohl werden.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt