Guter Zweck

„Kartoffeln für Klamotten“: Tauschaktion mit sechs Tonnen Volumen

Die Tausch- und Spendenaktion „Kartoffeln für Klamotten“ vom DRK-Ortsverein Heek-Nienborg und dem Raiffeisenmarkt Heek brachte es auf stolze sechs Tonnen Volumen. Für den guten Zweck.
Die Ehrenamtler des DRK-Ortsvereins Heek-Nienborg hatten bei der Tauschaktion in Kooperation mit dem Raiffeisenmarkt alle Hände voll zu tun. © DRK Ortsverein Heek-Nienborg

Die Tausch- und Spendenaktion „Kartoffeln für Klamotten“ vom DRK-Ortsverein Heek-Nienborg und dem Raiffeisenmarkt Heek war ein voller Erfolg. Unter Corona-Auflagen mit Maske und Abstand kamen fast vier Tonnen Altkleider zusammen. Die Ehrenamtler hatten alle Hände voll zu tun.

Vergangenes Jahr musste die große Tauschaktion wegen der Pandemie noch auf einen Ausweichtermin verschoben werden. Zwar gehört das Virus noch immer zum Alltag, doch der Ausrichtung der Aktion in der Heeker Benzstraße am Samstag stand dieser nicht im Weg.

3,9 Tonnen Altkleider gesammelt

Mit Maske und Abstand nahmen die DRK-Ehrenamtler insgesamt 3,9 Tonnen Altkleider entgegen und gaben dafür im Gegenzug zwei Tonnen Kartoffeln, die der Raiffeisenmarkt Heek zur Verfügung stellte, an die Altkleider-Spender heraus.

Und was macht das DRK mit den Altkleidern? Zum einen mit gut erhaltener Kleidung sozial benachteiligte Menschen unterstützen und zum anderen durch den Verkauf von Überschüssen Einnahmen generieren, die unmittelbar in die DRK-Arbeiten fließen.

Pro Kilo Altkleider gab es übrigens ein halbes Kilo Kartoffeln. Maximal konnten pro Familie zehn Kilogramm Kartoffeln getauscht werden. Viel Tauscharbeit für die Helfer, sich am Ende des Tages zufrieden zeigten: „Da ist echt einiges zusammengekommen.“ So schreibt es der Ortsverein in einer Pressemitteilung.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.