Die Ergebnisse der ersten Reihentestung liegen vor. Der Caritasverband Ahaus-Vreden arbeitet unter Hochdruck daran, die Infektionen im St.-Ludgerus-Haus einzudämmen.
Die Ergebnisse der ersten Reihentestung liegen vor. Der Caritasverband Ahaus-Vreden arbeitet unter Hochdruck daran, die Infektionen im St.-Ludgerus-Haus einzudämmen. © Stephan Rape
Ergebnis der Reihentestung

Ludgerus-Haus: Zwei Wohnbereiche offenbar nicht von Infektionen betroffen

Neun Mitarbeiter und 13 Bewohner des St.-Ludgerus-Hauses in Heek sind mit dem Coronavirus infiziert. Am Sonntagabend gab es gute Nachrichten: Zwei Wohnbereiche sind nicht betroffen.

Im St.-Ludgerus-Haus haben sich bisher 13 Bewohner und neun Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert. Das hat der Kreis Borken am Samstagabend bestätigt. Damit liegt das Ergebnis der ersten Reihentestung vor.

Weitere Schutzmaßnahmen werden mit dem Kreis abgestimmt

Kreis informiert die Angehörigen

Schnelltests sind noch nicht ausreichend vorhanden

Über den Autor
Redakteur
Ursprünglich Münsteraner aber seit 2014 Wahl-Ahauser und hier zuhause. Ist gerne auch mal ungewöhnlich unterwegs und liebt den Blick hinter Kulissen oder normalerweise verschlossene Türen. Scheut keinen Konflikt, lässt sich aber mit guten Argumenten auch von einer anderen Meinung überzeugen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.