Radrennen

Münsterland Giro und Straßensperren: Das müssen Sie in Heek wissen

Nach der Corona-Zwangspause 2020 findet der Münsterland Giro dieses Jahr wieder statt. Die Strecke führt auch durch Heek. Dafür werden Straßen gesperrt. Unsere Übersicht zeigt wann und wo.
Der 15. Münsterland Giro führt auch durch die Dinkelgemeinde – mit Folgen. © Helmut Schwietering

Vergangenes Jahr machte die Pandemie den Veranstaltern noch einen Strich durch die Rechnung, 2021 sieht es besser aus. Die Infektionszahlen sinken, die Impfquote steigt. Dem 15. Sparkassen Münsterland Giro am 3. Oktober steht nichts im Wege. Und der Weg der Radler führt auch durch Heek.

Bei dem hochkarätig besetzten Radrennen mit dem Schwerpunkt im Kreis Borken werden die Sportler zu unterschiedlichen Zeiten aus Richtung Gronau und Asbeck in der Dinkelgemeinde eintreffen. Denn neben dem Profi-Rennen über 198 Kilometer gibt es auch das sogenannte Jedermann-Rennen über 125 Kilometer.

Straßen werden gesperrt

Der Gemeindebauhof und die Heeker Feuerwehr sind in das Großereignis eingebunden. Für das Rennen selbst werden in der Dinkelgemeinde die betreffenden Straßen für den Verkehr vollständig gesperrt und durch Streckenposten gesichert. Jeweils zu den geplanten Durchfahrzeiten.

Unsere Übersicht zeigt, was Sie dazu wissen müssen – auch im Hinblick auf den Busverkehr.

Durchfahrzeiten und Sperrungen für das Profi-Rennen:

Die Strecke der Profis verläuft von etwa 11.46 Uhr bis 12.08 Uhr von Epe (L 574) kommend Richtung Heek, am Kreisverkehr Gabelpunkt Richtung Ahaus, dann links ab auf die K 45/Stroot am Kreisverkehr Ahler Straße/Stroot über die Ammelner Straße Richtung Ahaus.

Profi-Rennen durch Heek/Nienborg © Gemeinde Heek © Gemeinde Heek

Durchfahrzeiten und Sperrungen für das Jedermann-Rennen:

Diese Strecke verläuft von etwa 11.22 Uhr bis 12.35 Uhr von Legden kommend über die Legdener Straße (L 574) bis zum Kreisverkehr Markt/Rheiner/Legdener Straße und dann über die erste Ausfahrt in Fahrtrichtung Schöppingen über die Rheiner Straße (Bauerschaft Averbeck) B 70/L 579 bis zur Gemeindegrenze Heek/Schöppingen.

Streckenführung Jedermann-Rennen © Gemeinde Heek © Gemeinde Heek

Die Gemeindeverwaltung bittet darum, dass keine Fahrzeuge auf der Fahrbahn oder dem Gehweg in den genannten Bereichen geparkt werden. Heeker sollten diese Information auch an potenzielle Besucher übermitteln. „Insgesamt werden sich die Verkehrsbeeinträchtigungen aber in Grenzen halten“, teilt Ordnungsamtsleiterin Doris Reufer der Redaktion mit.

Wichtig: Für einige Heeker Wohngebiete – etwa Kämpensiedlung, Strothbach, Bült – bedeuten die Straßensperrungen, dass der Pkw-Verkehr ins Dorf zeitweise nicht möglich ist. Rettungs- und Feuerwehrfahrzeuge sind dafür im Notfall ausgenommen, wie die Verwaltung mitteilt.

Zwei Buslinien fahren nicht

Der RVM teilt derweil mit, dass am Tag des Radrennens der gesamte Linienverkehr der S70/R77 eingestellt wird. Der S70 startet in Heek (Haltestelle Rathaus) in Richtung Münster erst wieder ab 18.40 Uhr. Die Linie R77 fährt den ganzen Sonntag nicht.

Und die Verwaltung appelliert im Vorfeld des Rennens an alle Heeker: Die Fahrbahnen sollen sauber gehalten werden, da Verschmutzungen für die Radrennfahrer eine Gefahr darstellen. Stichwort Stürze. Und auch wenn die Erntezeit läuft: Auch Landwirte werden gebeten, Rücksicht zu nehmen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.