„Rollstuhlbegleitergruppe“ des St. Ludgerus Altenheims erhält den Ehrenamtspreis 2019

Auszeichnung

Die „Rollstuhlbegleitergruppe“ des St. Ludgerus Altenheims bekam in der letzten Ratssitzung des Jahres den Ehrenamtspreis 2019 überreicht. Der Preis ist mit 1500 Euro dotiert.

Heek

, 17.12.2019, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
„Rollstuhlbegleitergruppe“ des St. Ludgerus Altenheims erhält den Ehrenamtspreis 2019

Bürgermeister Franz-Josef Weilinghoff (r.) und Christian Niehues (l.) von der Sparkasse Westmünsterland überreichten den mit 1500 Euro dotierten Ehrenamtspreis 2019. © Till Goerke

Sichtlich gerührt nahmen die sechs anwesenden Mitglieder der „Rollstuhlbegleitergruppe“ des St. Ludgerus Altenheims während der letzten Ratssitzung des Jahres 2019 im Kammermusiksaal der Landesmusikakademie den Ehrenamtspreis entgegen. Feierlich mit Urkunde und Blumen überreichten diesen Bürgermeister Franz-Josef Weilinghoff und Christian Niehues von der Sparkasse Westmünsterland.

Insgesamt gehören der Gruppe, die es seit Mitte der 90er-Jahre gibt, mit ein wenig Fluktuation im Schnitt zwölf ehrenamtliche Helfer an. Jede Woche montags begleiten die Männer und Frauen Senioren aus dem St. Ludgerus Altenheims bei (Rollstuhl-) Touren an der frischen Luft. Spielt das Wetter nicht mit, dann besuchen die Ehrenamtlichen die Bewohner im Altenheim.

Auch mit der Rollfiets können Touren gemacht werden

Seit Anfang 2019 können zudem montags und donnerstags mit der so genannte „Rollfiets“ der Bürgerstiftung Heek-Nienborg größere Touren unternommen werden. Denn bei dieser Konstruktion ist der Rollstuhl auf einer speziellen Vorrichtung vor einem Fahrrad montiert.

Der Ehrenamtspreis der Gemeinde wird jährlich von der Sparkasse Westmünsterland mit 1500 Euro unterstützt. Bürgermeister Franz-Josef Weilinghoff dankte den Ehrenamtlichen für ihr großes Engagement.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt