Die Tätigkeit von Trion wirft mit Blick auf die Heeker Lokalpolitik viele Fragen auf.
Die Tätigkeit von Trion wirft mit Blick auf die Heeker Lokalpolitik viele Fragen auf. © Till Goerke
„Filz- und Vetternwirtschaft“

Skandal: Heeker Politiker beraten Campus-Investor gegen Geld

Drei Mitglieder des Dinkelbündnis sind als Unternehmensberater tätig – auch für einen Heeker Unternehmer. Dieser will ein Campus-Projekt umsetzen, das am Mittwoch im Ausschuss beraten wird.

Mit den Worten „Filz- und Vetternwirtschaft“ hat das Dinkelbündnis Anfang Januar gegen die CDU und die Vergabe von Gewerbegrundstücken geschossen – ohne dafür konkrete Belege anzuführen. Nicht einmal zwei Monate später steht genau dieser Vorwurf gegen Mitglieder des Dinkelbündnis im Raum, in diesem Fall gibt es dafür allerdings konkrete Belege.

Machercampus steht im Fokus

„Ich war schockiert“

Das Verhalten wirft Fragen auf

„Korruptionsgedanke“ steht im Raum

Bürgermeister erwartet klare Antworten

Ludger Gausling will Wogen glätten

Trion sieht die Sache entspannt

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.