Strönfeldstraße: 400-Meter-Teilabschnitt wird in Schuss gebracht

Baumaßnahme

Über Wirtschaftswege rollen längst nicht mehr nur Trecker und Erntemaschinen. Auch darum sollen drei dieser Wege noch dieses Jahr in Heek saniert werden. Der Auftakt ist jetzt angelaufen.

Heek

, 14.05.2021, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Sanierung der Strönfeldstraße ist angelaufen.

Die Sanierung der Strönfeldstraße ist angelaufen. © Markus Gehring

Die rotweiße Absperrbake mit den drei gelben Warnlichtern macht es bereits von weitem deutlich: In der Strönfeldstraße zwischen Briorn und Armengrund tut sich etwas. An den Straßenrändern ist Erde aufgeschüttet, ein Seil wurde gespannt und Schotter auf den Weg aufgetragen. Es ist eine von drei Maßnahmen, die in diesem Jahr in Heek umgesetzt werden.

Jetzt lesen

Netto 250.000 Euro nimmt die Gemeinde in die Hand, um die Wirtschaftswege Strönfeldstraße, Wexter Haar (zwischen L574 und Gerd-Wissing-Weg) und Im Donsel zu sanieren. Denn über das 160 bis 170 Kilometer umfassende Wirtschaftswegenetz in der Dinkelgemeinde rollen längst mehr als nur Trecker und Erntemaschinen.

Multifunktionale Anforderungen

Die Anforderungen sind multifunktional geworden. Naherholung und Tourismus partizipieren schon länger am Wirtschaftswegenetz. Nicht zuletzt deshalb ist es so wichtig, die Wege an jenen Stellen, an denen die Substanz in den zurückliegenden Jahren arg gelitten hat, zu sanieren. Den Auftakt macht jetzt der rund 400 Meter lange Teilabschnitt der Strönfeldstraße.

Für den Durchgangsverkehr ist der Wirtschaftsweg derzeit gesperrt.

Für den Durchgangsverkehr ist der Wirtschaftsweg derzeit gesperrt. © Markus Gehring

Pluspunkt: Der Wirtschaftsweg Strönfeld liegt im Bereich des Flurbereinigungsverfahren Heek beziehungsweise Füchte. Somit können 40 Prozent der anfallenden Kosten mit den noch vorhandenen Sondermitteln aus dem Flurbereinigungsverfahren gedeckt werden.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt