Klimaschutz

Über 80.000 Kilometer: Heek setzt beim Stadtradeln ein Ausrufezeichen

Das „Stadtradeln 2022“ ist beendet. Ein Nachtragen von Kilometern ist nicht mehr möglich, die Ergebnisse sind endgültig. Die Dinkelgemeinde muss sich dabei nicht verstecken. Ganz im Gegenteil.
Die Radler aus der Dinkelgemeinde haben beim Stadtradeln 2022 ein Ausrufezeichen gesetzt.
Die Radler aus der Dinkelgemeinde haben beim Stadtradeln 2022 ein Ausrufezeichen gesetzt (Symbolbild). © picture alliance/dpa

Nichts geht mehr. Die Ergebnisse vom Stadtradeln 2022, einer Kampagne des Klima-Bündnisses, stehen final fest. Und dabei hat die Dinkelgemeinde gleich in mehrfacher Hinsicht ein Ausrufezeichen gesetzt. Und längst nicht nur in Bezug auf die erradelten Kilometer.

80.975 Kilometer haben 298 aktive Radler aus Heek im Aktionszeitraum vom 1. bis 21. Mai erfahren. Das entspricht einer Co2-Vermeidung von stolzen zwölf Tonnen. Gegenüber 2021 gab es sogar ein Kilometerplus von über 20.000 (58.173 Kilometer).

Heek landet auf Platz zwei

Bei den Kommunen unter 10.000 Einwohner belegt Heek im Kreis Borken hinter Heiden (87.987 Kilometer) Platz zwei. „Das Ergebnis freut uns sehr“, ordnet Heeks Klimaschutzmanager Johannes Hericks die Platzierung ein. Es sind aber noch ganz andere Zahlen, die Hericks gefallen.

Rund 50 mehr aktive Radler als noch im Vorjahr, größerer gewordene Teams – etwa vom Garten- und Landschaftsbau Mensing – sowie ein breites Teilnehmerfeld würden für sich sprechen. Auch die Kleinsten hätten schon Kilometer gesammelt.

Wetter spielt mit

Dass es so gut lief, führt Hericks zum einen auf das gute Wetter, das zum Radfahren einlud, zurück, zum anderen aber dürften auch die gestiegenen Spritpreise das Ganze begünstigt haben. Bei über zwei Euro je Liter Super und Diesel fällt der Griff zum Fahrrad eben deutlich leichter.

Aktuell plant die Gemeinde noch eine Siegerehrung mit kleiner Feier für die besten Teams und Einzelfahrer. In der Woche nach Fronleichnam sollen die Details bekanntgeben und alle Gewinner postalisch angeschrieben werde.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.