Verena Grothe hört als Leiterin des Jugendtreffs Zak in Heek auf

mlzJugendtreff Zak

Der Jugendtreff Zak in Heek bekommt wieder eine neue Leitung. Die jetzige Leiterin Verena Grothe verlässt die Gemeinde für eine neue Herausforderung.

von Rupert Joemann

Heek

, 28.10.2019, 11:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Im August 2018 hat Verena Grothe die Leitung des Jugendtreffs Zak übernommen, Ende Oktober verlässt die 29-Jährige die Einrichtung. Grothe wechselt zum Caritasverband Ahaus-Vreden. Dort engagiert sie sich sowohl im Bereich ambulant flexible Erziehungshilfe als auch im ambulant betreuten Wohnen mit dem Schwerpunkt Sucht- und psychische Erkrankung.

Die studierte Erziehungswissenschaftlerin arbeitet seit 2013 im pädagogischen Team des Jugendtreffs. Seit 2015 hat sie sich nebenbei am sozialpädagogischen Bildungswerk in Münster an Wochenenden noch als systemische Therapeutin weiterqualifiziert. Seit einem Praktikum in der Aidshilfe in Münster wollte Verena Grothe irgendwann einmal in der Beratung arbeiten. Jetzt hat sich die Chance ergeben.

Dankbar für die Zeit im Zak

Für ihre Zeit im Jugendtreff ist sie dankbar. „Ich konnte mein Hobby zum Beruf machen“, sagte die Eperanerin. In ihrer heimischen Kirchengemeinde arbeitete sie in der Messdienerleitergruppe mit und half auch beim Ferienlager aus. Die Arbeit mit Kindern lag Verena Grothe schon immer am Herzen.

Sie hat Erfahrungen sammeln können. Verena Grothe weiß, dass es die Mädchen und Jungen heute nicht immer ganz leicht hätten. „Kinder verbringen schon viel Zeit in der Schule.“ Hinzu kämen weitere private Verpflichtungen wie beispielsweise Sportverein oder Musikunterricht. Da bliebe nicht immer genügend Zeit zum freien Spielen.

Da sei es wichtig, dass die Kinder und Jugendlichen im Zak selber entscheiden könnten, was sie machen. „Es gibt keine Anforderungen“, betont die 29-Jährige. Egal, ob die Mädchen und Jungen etwas spielen, kochen oder einfach nur Ruhe haben wollen, das entscheiden die Gäste selber. „Hier dürfen die Kinder auch mal Fehler machen.“ Es besteht kein Leistungsdruck.

Frage nach neuer Leitung noch offen

Verena Grothe hat die Erfahrung gemacht, dass die Kinder in den Ferien über mehr Energie verfügen und weniger Gäste ins Zak kommen, wenn Klassenarbeiten anstehen. Jetzt freut sie sich aber auch schon auf ihren neuen Job. Berührungsängste mit den neuen Klienten hat sie nicht. „Jeder soll so akzeptiert werden, wie er ist – mit allen Eigenarten“, sagte Verena Grothe.

Für Verena Grothe kommt Vera Eßeling. Wer die Leitung des Jugendtreffs übernehmen wird, soll offiziell in dieser Woche geklärt werden. Derzeit arbeitet neben Grothe noch Tobias Smits als hauptamtlicher Mitarbeiter im Zak.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Spielplatzverwüstung im Stiegenpark

Schlinge für die Täter zieht sich zu: Kriminalpolizei ermittelt in Heek auf Hochtouren

Münsterland Zeitung Projektchor St. Agatha

Heeker Erich Münstermann (67) tritt mit „seinem“ Chor in der Hochburg der Kirchenmusik auf