Ob die Geschäfte in Heek so wie auf diesem Bild aus 2018 noch mal in diesem Jahr an einem Sonntag öffnen dürfen, ist sehr fraglich.
Ob die Geschäfte in Heek so wie auf diesem Bild aus 2018 noch mal in diesem Jahr an einem Sonntag öffnen dürfen, ist sehr fraglich. © Bernhard Gausling (Archiv)
Verkaufsoffene Sonntage

Verkaufsoffene Sonntage in Heek: Verdi will keinen Rechtsbruch dulden

Wie geht es in Heek mit verkaufsoffenen Sonntagen in diesem Jahr weiter? Der örtliche Gewerbeverein würde gerne. Doch Verdi bringt sich in Stellung. Und das absolut unmissverständlich.

Das war zuletzt ein Hin und Her zwischen NRW-Wirtschaftsministerium, der Gewerkschaft Verdi, Kommunen und dem Oberverwaltungsgericht (OVG) in Münster. Streitpunkt waren und sind noch immer verkaufsoffene Sonntage bis zum Jahresende.

In Heek hat der Gewerbeverein die Hoffnung, noch den einen oder anderen verkaufsoffenen Sonntag durchführen zu können. Der erste am 22. März (Osterhasensonntag) ist wegen der Coronakrise schon ins Wasser gefallen. Vier Termine wären laut ordnungsbehördlicher Verordnung theoretisch möglich. Doch für die drei noch ausstehenden Termine sieht es nicht gut aus. Das hat Verdi sehr deutlich gemacht.

Verkaufsoffener Sonntag wäre Wirtschaftsförderung

Gewerbeverein zieht erste Konsequenzen

Verdi sieht die Sache anders

Karten sind neu gemischt

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.