Vielstimmig durchs Braunkohlerevier

30.10.2007 / Lesedauer: 2 min

Heek Dass ihre Gemeinschaft nicht nur harmonisch klingt, sondern ist, bewiesen die Sängerinnen und Sänger des Cäcilienchores einmal mehr bei ihrem jährlichen Tagesausflug, der sie gemeinsam mit ihren Partnern in das rheinische Braunkohlengebiet nach Jülich führte.

Zunächst ging es in die Pfarrkirche St. Maria Himmelfahrt, wo der Heeker Kirchenchor das Hochamt musikalisch mitgestaltete. Anschließend wurden die Fahrtteilnehmer von Mitgliedern des Jülicher Probsteichores und von Probst Bongard begrüßt und von ihnen durch die Probsteikirche geführt. Nach dem Mittagessen standen eine Stadt- und Schlossbesichtigung und der Besuch der gewaltigen Festungsanlage, der so genannten Zitadelle, auf dem Programm der Besuchergruppe.

Danach ging es noch weiter in die alte "Kaiserstadt" Aachen. Bei der Führung durch den Aachener Dom wurde die geschichtliche Bedeutung dieser Stadt anschaulich vor Augen geführt.

Ein gemütlicher Bummel durch die Altstadt und der Besuch eines Aachener Brauhauses rundeten das Programm ab, ehe alle Teilnehmer froh gelaunt die Heimreise nach Heek antraten.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Kirchengemeinde Heilig Kreuz

Skandal: Kirchenmusiker Hans-Joachim Schüttke fälscht Zeugnisse und macht sich aus dem Staub

Münsterland Zeitung Tipps zur Einschulung Teil I

Was Eltern zur Einschulung ihrer Kinder an der Alexander-Hegius-Grundschule wissen sollten