Wegen der laufenden Sanierung ist die Brinkstraße gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert. © Gemeinde Heek
Baumaßnahme

Vollsperrung Brinkstraße: Sanierung dauert länger als geplant

Die Brinkstraße wird derzeit saniert. Die Straße ist voll gesperrt. Das hat Auswirkungen für die Anlieger und den Wochenmarkt. Und jetzt steht fest, dass die Arbeiten länger als geplant dauern.

Den Anwohnern der Brinkstraße/Ahler Straße ist der Zustand der Fahrbahn schon lange ein Dorn im Auge. Die Straße(n) ähneln einem Flickenteppich. Das zog bereits 2018 Beschwerden seitens der Anlieger nach sich. Doch in der Brinkstraße ist das bald Geschichte. Die Sanierungsarbeiten laufen. Länger als geplant.

Schon seit einigen Tagen wird in und an der Brinkstraße kräftig gewerkelt. Zunächst war die Durchfahrt noch möglich, doch in dieser Woche (29.11 bis 03.12.2021) ist die Straße vollgesperrt. Ein Bauunternehmen aus Stadtlohn hat die Straße abgefräst und wird eine neue Asphaltschicht aufbringen.

Schlechtes Wetter spielt eine Rolle

Alle Anlieger der Brinkstraße von Hausnummer 2 bis 14 sowie 1 bis 17 und die Anlieger der Straße Markt von Hausnummer 4 über Nummer 10 bis zur Straße Katthagen müssen darum ihre Pkw für den genannten Zeitraum auf dem Marktplatz am Bürgerhaus abstellen.

Dass die Brinkstraße bisher einem Flickenteppich ähnlich sah, belegt dieses Bild. Doch nach der Sanierung wird das anders aussehen.
Dass die Brinkstraße bisher einem Flickenteppich ähnlich sah, belegt dieses Bild. Doch nach der Sanierung wird das anders aussehen. © Markus Gehring © Markus Gehring

Doch die Arbeiten liegen nicht im Zeitplan. Das Wetter spielt(e) in dieser Woche nicht mit. Genau das, so teilte es das Bauunternehmen in einem Schreiben an die Anlieger bereits mit, könne zu einer Verlängerung der Arbeiten und der damit verbundenen Vollsperrung führen.

Nachfrage im Rathaus. Bauamtsleiter Herbert Gausling sagt dazu am Dienstagabend: „Wahrscheinlich werden die Arbeiten länger als bis diese Woche Freitag dauern.“ Die endgültige Bestätigung folgt dann am Mittwochvormittag.

Eine entsprechende Umleitung ist auch am Kreisverkehr Ammelner Straße/Stroot/Ahler Straße ausgeschildert.
Eine entsprechende Umleitung ist wegen der Straßensanierung auch am Kreisverkehr Ammelner Straße/Stroot/Ahler Straße ausgeschildert. © Gemeinde Heek © Gemeinde Heek

Ordnungsamtsleiterin Doris Reufer teilt der Redaktion schriftlich mit, dass sich „die Baustellenzeit verlängert bis einschließlich 10. Dezember 2021“. Die Arbeiten dauern also eine Woche länger als geplant. Stand jetzt.

Wochenmarkt nur über Katthagen erreichbar

Für den Wochenmarkt am Freitag (10. Dezember) heißt das übrigens dann auch noch, dass dieser nur über die Straße Katthagen erreicht werden kann. Darauf weist die Ordnungsamtsleiterin hin. Für die Anlieger heißt es zudem weiterhin, dass ein Parken vor der eigenen Haustür nicht möglich ist.

Die gute Nachricht für die Anlieger ist derweil, dass sie für die Arbeiten nicht zur Kasse gebeten werden können, da es sich planungsrechtlich um eine Sanierung handelt. Die Kosten dafür trägt die Gemeinde, die selbst wiederum einen Großteil der Kosten über Fördergelder decken wird.

Die Vollsperrung der Brinkstraße dauert länger als geplant, da sich die Arbeiten bedingt durch das schlechte Wetter verzögern.
Die Vollsperrung dauert länger als geplant, da sich die Arbeiten bedingt durch das schlechte Wetter verzögern. © Gemeinde Heek © Gemeinde Heek

120.000 bis 130.000 Euro stehen für die aktuellen Baumaßnahmen im Raum, wie Bauamtsleiter Herbert Gausling auf Nachfrage sagt. 71.600 Euro können mit Fördergeldern aus dem Sonderprogramm „Erhaltungsinvestitionen“ beglichen werden. Ein entsprechender Bescheid liegt vor.

Weitere Maßnahmen sollen 2022 erfolgen

Die übrigen 50.000 bis 60.000 Euro muss die Gemeinde im Gegenzug selbst tragen. Und ohnehin sind die aktuellen Arbeiten nur der Anfang einer großen Gesamtmaßnahme, die geplant ist. Denn insgesamt sollen Brinkstraße, Ahler Straße und Markt angegangen werden.

Derzeit werden die Ausschreibungen für die weiteren Maßnahmen vorbereitet, wie der Bauamtsleiter berichtet. „Wir wollen da nächstes Jahr weitermachen.“

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.