Wahlurnen entstauben

Landtagswahl

Dunkel, staubig, fast vergessen: Die hölzernen Wahlurnen stehen im Keller des Rathauses. Dort sollten sie auch noch bis zur Bundestagswahl im Herbst 2013 bleiben. Doch dann löste sich der Landtag NRW auf. Jetzt kommen die amtlich versiegelten, geschlossenen Behälter mit Schlitz schon wieder am 13. Mai zum Einsatz.

HEEK

von von Sylvia Lüttich-Gür

, 23.03.2012, 18:27 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine der Wahlurnen schon einmal aus dem Keller geholt hat Bürgermeister Ulrich Helmich. Darin befanden sich noch Wahlbenachrichtigungskarten - von der Landtagswahl im Mai 2010.

Eine der Wahlurnen schon einmal aus dem Keller geholt hat Bürgermeister Ulrich Helmich. Darin befanden sich noch Wahlbenachrichtigungskarten - von der Landtagswahl im Mai 2010.

Lesen Sie jetzt