Warmer Regen für die Vereine

Heek Die Gemeinde macht Ernst mit ihrem Vorsatz, die Vereinsförderung auch im neuen Jahr nach Möglichkeit beizubehalten: Der Hauptausschuss hat am Montagabend über die Gewährung von zahlreichen Zuschüssen entschieden.

22.01.2008, 17:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit folgenden Zuwendungen werden die antragstellenden Vereine und Verbände in diesem Jahr bedacht:

Der Reiterverein St. Georg Heek-Nienborg erhält gemäß den geänderten Sportförderrichtlinien Zuschüsse in Höhe von 500 Euro für die Ausrichtung der Sichtungsprüfung für die Westfälische und Deutsche Meisterschaft der Ponyreiter (8. bis 12. Mai) sowie von 300 Euro für das Junioren-Spring-Meeting am 27. und 28. September.

Die Jubiläumsfeierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen des ASV Dinkeltreue Heek im August/September unterstützt die Gemeinde mit einem 1000-Euro-Zuschuss.

Dem Musikverein Heek werden 6000 Euro für die erforderliche Anschaffung eines neuen Nadelfilzteppichs als Schutzboden für die Sporthalle der Kreuzschule gewährt, die sowohl der Verein für seine Konzerte als auch die Gemeinde für ihre Comedy-Abende nutzt.

Die KAB St. Josef Heek erhält wie gehabt 7500 Euro für die Organisation ihrer Sommerferienspiele "Stadtranderholung" - und zwar bis auf Weiteres auch zukünftig.

Der neu gegründete "Junge Chor" der Pfarrgemeinde wird - wie die anderen Chöre auch - mit einem Zuschuss in Höhe von 205 Euro bedacht.

Mit einem Betrag von 1000 Euro wird das Festwochenende der KLJB Ahle zum 50-jährigen Bestehen (19. bis 21. September) unterstützt.

Der Kirchenchor St. Cäcilia Heek möchte im Vorgriff auf sein im nächsten Jahr anstehendes Jubiläum (125 Jahre) am dritten Advent das Weihnachtsoratorium gemeinsam mit dem VHS-Orchester aufführen und beantragte die Übernahme der Finanzierungslücke in Höhe von 1000 Euro. Der Hauptausschuss gewährte 600 Euro für die Solisten und empfahl dem Ensemble, für künftige Veranstaltungen dieser Größenordnung Sponsoren aufzutun.

Beim Spielmannszug Heek wird die jährliche Pauschale von 512 auf 750 Euro erhöht, um die steigende Jugendausbildung aufzufangen. mel

Lesen Sie jetzt