Coronavirus

Wegen Corona: Bauausschuss und Ratssitzung im Januar fallen aus

Jetzt kapituliert auch die Heeker Lokalpolitik vor Corona. Sowohl der Bauausschuss als auch die Ratssitzung im Januar fallen aus. Doch gänzlich ohne Zusammenkunft geht es dann auch nicht.
Die Lokalpolitiker aus Heek werden im Januar wegen der Coronakrise nicht mehr im Ratssaal zusammenkommen. © Till Goerke

Es hatte sich in den vergangenen Tagen bereits angekündigt, jetzt ist es amtlich: Im Januar wird es in Heek wegen des Corona-Lockdowns keine politischen Sitzungen mehr geben. Sowohl der Ausschuss für Bauen und Planen am 20. Januar als auch die geplante Ratssitzung am 27. Januar fallen aus. Doch ganz ohne politische Zusammenkunft geht es dann auch nicht.

So soll es am 3. Februar eine außerordentliche Ratssitzung geben, wie Bürgermeister Franz-Josef Weilinghoff auf Anfrage sagt. Diese sei notwendig, da politische Entscheidungen in „zeitkritischen Themen“ getroffen werden müssten. Coronakrise hin oder her. Die genaue Tagesordnung stehe allerdings noch nicht fest.

Dringender Appell des Bürgermeisters

Doch schon jetzt sei klar, dass der öffentliche Teil minimal ausfallen werde. „Es wird insgesamt eine kurze Sitzung von maximal einer Stunde“, macht der Bürgermeister deutlich. Und er richtet einen Appell an potenzielle Besucher des öffentlichen Teils: „Wer nicht unbedingt zu dieser Sitzung kommen muss, möge angesichts der aktuellen Situation doch bitte zu Hause bleiben.“

Wie es mit den geplanten Sitzungen im Februar weitergehe, sei angesichts der dynamischen Pandemielage noch nicht absehbar. „Wir müssen einfach schauen, wie sich die Lage entwickelt“, so Weilinghoff.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.