Die Moonlight Musiknacht in Nienborg (hier ein Bild aus 2019) ist immer ein Garant für gute Stimmung. 2021 steht das zehnjährige Jubiläum an. © Elvira Meisel-Kemper
Kultur und Corona

Wegen Corona: Maues Kulturjahr in Heek – 2021 steht Highlight an

Wegen der Corona-Pandemie sind seit März fast alle Kultur-Events in Heek ausgefallen. Mit einer Ausnahme. Und obwohl Corona noch zum Alltag gehört, laufen schon die Planungen für 2021.

Die Liste der coronabedingten Event-Absagen in Heek ist in diesem Jahr richtig lang. Anradeln, Kirmes in Heek und Nienborg, Clemensmarkt, Kabarett, Gewerbeschau, Weihnachtsmarkt und so weiter und so fort. Alles fiel wegen der Coronakrise ins Wasser. Doch es gab auch einen Lichtblick. Und die Planungen für 2021 laufen auch schon.

Dass der Gemeinde mit Blick auf die Coronaschutzverordnung und das Infektionsgeschehen keine andere Wahl blieb, als praktische alle Veranstaltungen seit März abzusagen, liegt auf der Hand. Die Gesundheit aller ging vor. Und doch hörte man in der Stimme von Michael Averbeck in der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Sport, Kultur und Tourismus Wehmut in der Stimme, als er rückblickend über das Kulturprogramm in 2020 sprach.

Wenig Kulturprogramm wegen Corona

„Leider war es dieses Jahr wegen Corona mit dem Kulturprogramm mau. Das ist schade, aber natürlich nicht zu ändern.“ Dabei gab es sogar noch einen Lichtblick. Denn im Spätsommer konnte noch tatsächlich das Mondscheinkino unter coronaangemessenen Bedingungen im Klanggarten der Landesmusikakademie über die Bühne gehen. Ein Event, für dessen Ausrichtung sich ganz besonders Bürgermeister Franz-Josef Weilinghoff eingesetzt hatte.

Ansonsten war es das aber auch schon mit den Veranstaltungen. Immerhin seien der Gemeinde durch die Absagen praktisch keine Kosten entstanden, wie Jürgen Lammers erklärte. „Das konnte mit den gebuchten Künstlern und Betroffenen einvernehmlich geregelt werden.“ Beispielsweise seien Auftritte auf 2021 oder 2022 verschoben worden. Lediglich für kleine Dinge wie den Flyerdruck seien Kosten angefallen – im sehr überschaubaren Rahmen.

Kostenloser Familienkalender 2021

Und wegen der vielen Absagen wurden natürlich auch der Kulturflyer, der sonst zweimal im Jahr erscheint, im zweiten Halbjahr 2020 nicht aufgelegt. Ob es ein solcher Flyer bereits wieder für das erste Halbjahr 2021 erscheint, ist derzeit noch nicht klar. Wie so vieles in Zeiten der Coronakrise. Dafür wurden aber die geplanten Kulturtermine im Familienkalender 2021 eingezeichnet. Den Kalender gab es in diesem Jahr wegen der Coronakrise kostenlos. Und ruckzuck war er dementsprechend vergriffen.

Doch ungeachtet der Corona-Pandemie laufen bereits die Kulturplanungen für das kommende Jahr. Ein besonderes Highlight soll die Moonlight-Musiknacht im Juni auf der Burganlage werden. Das zehnjährige Jubiläum steht an. Viele Bands seien bereits gebucht, wie Michael Averbeck in der Sitzung berichtete. „Das Programm steht auch schon. Das wird ein richtiges Highlight.“

Zumindest, wenn das Event stattfinden kann. „Wir haben insgesamt ein interessantes Programm für 2021 geplant. Ob und was stattfinden kann, ist zurzeit natürlich nicht klar. Corona ist eben eine höhere Gewalt“, so Averbeck.

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.