Wegen Corona: Siegerehrung mit Videokonferenz an der Kreuzschule

Adventsfensteraktion

Tradition kann auch durch Corona nicht gänzlich unterbrochen werden. Das bewiesen die fünften und sechsten Klassen der Kreuzschule mit dem Wettbewerb „Adventsfensteraktion“ eindrucksvoll.

Heek

, 15.12.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bei den fünften Klassen belegte die 5c mit diesem toll gestalteten Fenster den ersten Platz.

Bei den fünften Klassen belegte die 5c mit diesem toll gestalteten Fenster den ersten Platz. © Kreuzschule

Es ist schon eine richtige Tradition an der Kreuzschule. Im Dezember, wenn die Adventszeit angebrochen ist und es weihnachtlich gemütlich wird, veranstaltet der Förderkreis der Kreuzschule Heek einen Adventsfensterwettbewerb für die Klassen 5 und 6. Auch dieses Jahr haben sich die Kinder künstlerisch wieder richtig ins Zeug gelegt. Und die Siegerehrung war eine besondere.

Jede Klasse aus dem fünften und sechsten Jahrgang gestaltete und schmückte mithilfe der Kunstlehrerinnen dafür ein Fenster am Haupteingang der Schule mit einem Adventsmotiv. Eine Jury, bestehend aus sechs Vorstandsmitglieder des Förderkreises und drei Lehrerinnen, hat dann am vergangenen Freitag (11. Dezember) die kleinen Meisterwerke begutachtet und bewertet.

Spezielle Art der Siegerehrung

„Alle waren wieder mit so viel Begeisterung dabei und haben wunderschöne adventliche Fenster gestaltet. Damit war es wieder mal eine schwierige Entscheidung für die neun Juroren“, berichtet Kunstlehrerin Brigitte Müller. In die Bewertung flossen die Idee, die Ausführung oder auch der Arbeitsaufwand ein.

Jetzt lesen

Strahlende Sieger waren am Ende die Klasse 5c und 6d. Sie gewannen den Wettbewerb deutlich. Die übrigen Plätze lagen dicht beieinander. Und für die Siegerehrung hatten sich die Verantwortlichen notgedrungen etwas Innovatives einfallen lassen. Denn wegen der Corona-Pandemie war natürlich keine große Siegerehrung in der Aula möglich.

Alle Hygienemaßnahmen eingehalten

So blieben alle Kinder in ihren Klasse und wurden zu der Siegerehrung von der Aula aus per Videokonferenz hinzugeschaltet. Live dabei und dort räumlich getrennt. Innovativ und in Zeiten der Krise zugleich eine Sicherheitsvorkehrung seitens der Schule. Funktioniert habe das einwandfrei.

Jetzt lesen

SV-Lehrer Alessandro Carella übernahm dabei die Begrüßung und führte die Kamera an allen Fensterbildern vorbei. Im Anschluss kürte Maschja Dollée vom Förderkreis die diesjährigen Gewinner. Nach der Videoschalte wurden die Urkunden und Preise durch den Förderkreis in den jeweiligen Klassen verteilt. Natürlich unter Einhaltung aller relevanten Hygienemaßnahmen.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt