Straftaten

Zwei Einbrüche und ein Unfall halten die Polizei in Heek in Atem

Ganz schön viel los war in den vergangenen Tagen in Heek. Ein Unfall und zwei Einbrüche beschäftigten die Polizei in der Dinkelgemeinde, die für die Einbrüche Zeugen sucht.
Lebensgefährlich verletzt wurde eine Lünerin bei einem Unfall in Datteln. © dpa

An der Straße Stroot haben Einbrecher die Tür einer Kindertageseinrichtung aufgehebelt und sind in der Nacht zum vergangenen Freitag in das Gebäude eingedrungen. Die Täter entwendeten nach ersten Erkenntnissen nichts. Zu einem ähnlichen Vorfall war es bereits in der Vorwoche gekommen.

Beute gemacht haben Unbekannte hingegen in einem Vereinsheim in Heek. Hier haben Einbrecher Softdrinks und Grillfleisch gestohlen. Die Täter waren zwischen Sonntag, 15 Uhr, und Montag, 7.30 Uhr, durch ein zuvor aufgehebeltes Fenster in das Gebäude an der Straße „Im van Oerschen“ eingedrungen. Die Polizei bittet zu beiden Taten um Hinweise an die Kripo in Ahaus unter Tel. (02561) 9260.

Rückwärts mit Lkw kollidiert

Leicht verletzt hat sich ein 67-jähriger Ahauser, der am Montag gegen 16.10 Uhr rückwärts aus einer Einfahrt auf die Benzstraße fahren wollte. Dabei kam es zur Kollision mit dem Lkw eines Telgters (30), der die Benzstraße in Richtung Röntgenstraße befahren hatte.

Er konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Der 67-Jährige erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 8000 Euro.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt