Neuer Web-Auftritt für die Profilschule Ascheberg

Modernes Design

Die Profilschule Ascheberg hat eine neue Homepage – mit neuem Design, aktuellen Infos und Servicebereich. Der Zeitpunkt für die Neugestaltung ist kein Zufall.

ASCHEBERG

, 28.12.2017, 15:18 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die neue Homepage der Profilschule.

Die neue Homepage der Profilschule. © Screenshot

Seit Donnerstag ist die Profilschule mit einer neu gestalteten Schulhomepage im Netz. Die bisherige Homepage stammte aus Gründungszeiten. Seitdem aber hat sich im digitalen Bereich und in der Schule selbst viel verändert.

Anpassung an Smartphones

So passt sich die neue Internet-Präsenz nun an Bildschirme von Tablets und Smartphones an. Sie ist in den hellen, frischen Schulfarben gestaltet und informiert über die Schwerpunkte der Schule: selbstständiges, gemeinsames und leistungsbewusstes Lernen.

Aktuelle Termine und Berichte aus dem Schulleben finden sich hier wie auch ein Servicebereich mit Angeboten zum Download. Nach und nach soll die neue Profilschul-Homepage erweitert werden, zum Beispiel mit einer Seite zum Förderverein.

Schon jetzt erfährt man auf der Homepage, wofür die Schule stehen will und was ihr wichtig ist. Das dürfte gerade für Eltern von Kindern interessant sein, die im nächsten Jahr in die 5. Klasse kommen und überlegen, welche Schule geeignet ist.

Interessenten erfahren hier alles über mögliche Abschlüsse, zu wählende Kurse und über die Struktur und Ausstattung der Schule.

„Morning Assembly“

Auf der Homepage erklärt die Schule auch, was sie von anderen unterscheidet: die „Morning Assembly“ zum Beispiel. Sie gibt es zwar an englischen Schulen, an deutschen ist sie nicht üblich. An der Profilschule wird sie aber an jedem Montag vor Unterrichtsbeginn durchgeführt. Warum?

Sie „soll den Kindern deutlich machen, dass sie sich in einer Schulgemeinschaft befinden“, heißt es im Netz. Deshalb ist die Erklärung auch unter dem Menüpunkt „Gemeinsam“ zu finden.

Gemeinschaft ist wichtig

Die „Morning Assembly“ soll die Möglichkeit bieten, „mit eigenen Anliegen an die Gemeinschaft zu treten, Unterrichtsergebnisse oder Interessantes aus dem Schulleben zu präsentieren, gemeinsam zu singen, Geburtstagskinder zu ehren, Rückblicke oder auch Ausblicke zu formulieren“.

Die Zeit soll auch genutzt werden, um „über den eigenen Tellerrand zu schauen“ und zum Beispiel darüber nachzudenken, wie es Kindern an anderen Orten auf der Welt geht. Unter „PSA_Aktuell“ erfahren Eltern, wann sie ihr Kind für das neue 5. Schuljahr anmelden können.

Multimediales Lernen spielt an der Profilschule eine große Rolle. Unter anderem werden iPads genutzt. Dieser Aspekt soll sich bald auch im Schulfilm wiederfinden.

Lesen Sie jetzt