2015/16: So viele i-Männchen wurden angemeldet

Grundschulen in Ascheberg

Weniger i-Männchen im kommenden Jahr - das ist die schlechte Nachricht. Die Gute lautet: Alle drei Grundschulstandorte in Ascheberg bleiben erhalten. Denn die Änderungen an der ehemaligen katholischen Grundschule Davensberg scheinen sich auszuzahlen.

ASCHEBERG/HERBERN

, 12.12.2014, 14:09 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Mariengrundschule Herbern muss zum kommenden Schuljahr einen Rückgang der Anmeldezahlen hinnehmen. Die Grundschulen in Ascheberg und Davensberg freuen sich hingegen über einigermaßen stabile Lernanfänger-Zahlen für 2015/16.

Die Gemeinde Ascheberg hat die Anmeldezahlen zum kommenden Schuljahr 2015/16 mitgeteilt.

Vor allem die Entscheidung, über einen Schulverbund den Standort Davensberg - die ehemalige katholische Grundschule - zu retten, scheint damit Früchte zu tragen. 16 Lernanfänger, die am jahrgangsübergreifenden Lernen teilnehmen, wurden dort angemeldet. Diese Lernform war Voraussetzung für den Erhalt des Standortes als Dependance. Im Schuljahr 2014/15 hatten sich 17 Kinder angemeldet.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt