68 Unfälle im Kreis Coesfeld

Schneefall

Die Kreispolizei Coesfeld kam am Montag gar nicht so schnell nach, wie die Meldungen in der Leitstelle eingingen. Die Ursache für die Häufung der Unfälle ist wohl eindeutig.

Herbern

, 11.12.2017, 18:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der plötzliche Wintereinbruch sorgte auch in Herbern für Verkehrsbehinderungen. Der Lieferwagen stellte sich auf der B54 in Höhe Horn quer.

Der plötzliche Wintereinbruch sorgte auch in Herbern für Verkehrsbehinderungen. Der Lieferwagen stellte sich auf der B54 in Höhe Horn quer. © Helga Felgenträger

Der plötzliche Wintereinbruch sorgte auch in Herbern für Verkehrsbehinderungen. Ein Lieferwagen stellte sich beispielsweise auf der B54 in Höhe Horn quer, konnte seinen Weg aber ohne fremde Hilfe fortsetzen.

Insgesamt zählte die Polizei bis zum Montagnachmittag 35 Verkehrsunfälle im Kreisgebiet, davon zwei mit insgesamt drei Leichtverletzten und zwei Verkehrsunfallfluchten. Die meisten Unfälle hätten sich mit Beginn des Schneefalls gegen 12.45 Uhr ereignet. Am Abend ergänzte die Pressestelle ihre Angaben: Bis 20 Uhr waren es insgesamt 68 Einsätze.

Die Polizei bittet die Autofahrerinnen und Autofahrer, ihre Geschwindigkeit den Witterungsverhältnissen anzupassen und den Sicherheitsabstand zum Vorausfahrenden entsprechend zu erhöhen.

Lesen Sie jetzt