Der Aldi in Ascheberg wird durch eine neue Verkaufsfläche ersetzt. Nun rückt der Neubau näher. © Marie Rademacher (A)
Neuer Aldi in Ascheberg

Aldi-Neubau rückt näher: Doch zunächst geht es für Kunden ins Zelt

Baustart kann erfolgen: Aschebergs Bürgermeister Thomas Stohldreier überreichte nun die Baugenehmigung für den neuen Aldi in Ascheberg. Bevor die Filiale steht, können Kunden in einem Zelt einkaufen.

Moderner, heller und großzügiger: Die neue Aldi-Filiale an der Lüdinghauser Straße 7 soll für eine angenehme Atmosphäre beim Einkaufen sorgen. Nun ist klar, ab wann hier die ersten Kunden begrüßt werden können. Denn die Grundlage für den Baustart ist gelegt.

Aschebergs Bürgermeister Thomas Stohldreier überreichte am Freitag (20. August) die nötige Baugenehmigung für die neue Filiale. So können hier bald die Arbeiten beginnen. Die Eröffnung der neuen und etwa 1270 Quadratmeter großen Filiale ist für Ostern 2022 anvisiert, wie Unternehmenssprecher Michael Strothoff erklärt.

Einkaufen im Aldi-Verkaufszelt in Ascheberg

Zunächst allerdings steht noch der Abriss der jetzigen Verkaufsfläche an. Dieser soll Anfang September beginnen. Für die Kunden heißt es dann: ab ins Zelt. Die Aldi-Filiale wird laut Strothoff am 4. September (Samstag) schließen. Am Montag darauf beginnen die Arbeiten für den Umbau. „Bis zum 8. September geht es dann darum, die Produkte in das Verkaufszelt zu bringen“, erklärt Strothoff.

Einen Tag später sollen die Kunden an dem Standort Raiffeisenstraße/Ecke Industriestraße einkaufen können. Der Start ist für den 9. September, 7 Uhr, geplant. In dem rund 700 Quadratmeter großen Zelt, das bis zur Eröffnung der neuen Filiale stehen bleiben soll, wird es laut Strothoff das gesamte Aldi-Sortiment mit etwa 1700 Artikeln geben – inklusive Backwaren.

Zur Ortskern-Umgestaltung in Ascheberg haben wir bereits eine Fülle von Artikeln veröffentlicht. Diese finden Sie auf folgender Seite: http://www.ruhrnachrichten.de/nachrichten/ortskern-ascheberg-tt51140.html

Über die Autorin
Redaktion Werne
Studium der Sportwissenschaft. Nach dem Volontariat bei Lensing Media zunächst verantwortlich für die digitale Sonntagszeitung, nun in der Lokalredaktion Werne der Ruhr Nachrichten.
Zur Autorenseite
Andrea Wellerdiek

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.