Ascheberg wirbt um Gewerbe - SPD sorgt sich um Herbern

Sitzung am Dienstag

Mit dem Slogan „1A an der A1“ wirbt die Gemeinde Ascheberg für neue Gewerbebetriebe. Kürzlich hatte sie dazu einen Sattelauflieger mit dem Spruch direkt an der Autobahn A1 platziert. Allerdings fragt Christian Ley stellvertretend für die SPD-Fraktion: Und was ist mit Herbern?

HERBERN

25.11.2013, 17:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
So warb die Gemeinde Ascheberg für neue Flächen. Herbern allerdings spielte da - anders als auf dieser Fotomontage - keine Rolle.

So warb die Gemeinde Ascheberg für neue Flächen. Herbern allerdings spielte da - anders als auf dieser Fotomontage - keine Rolle.

Eine Abwanderung in andere Gemeinden – etwa nach Werne oder Hamm – könne nicht das Ziel sein, so Ley. Im Der Ausschuss tagt öffentlich - am Dienstag, 26. November, ab 18 Uhr im Rathaus, Dieningstraße 7.

Lesen Sie jetzt