Ascheberger Tafel bittet um Kaffee und Konserven

Spendenaktion

"Kauf 2 gib 1" - mit dieser Aktion bittet die Ascheberger Tafel am Freitag, 23., und Samstag, 24. November, in allen drei Ortsteilen der Gemeinde Ascheberg die Bürger wieder um Mithilfe.

HERBERN/ASCHEBERG

von Von Tina Nitsche

, 20.11.2012, 13:48 Uhr / Lesedauer: 1 min

Hörster betont in diesem Zusammenhang auch, dass es nicht darum gehe, eine Vollversorgung von Menschen in Armut zu übernehmen. „Das können wir nicht, wir würden allerdings gern eine solche Vollversorgung für einen Tag in der Woche ermöglichen.“ Normalerweise sammeln die Tafeln Lebensmittel ein, die nicht mehr in den Handel gehen sollen. Diese werden dann an Menschen weitergegeben, die auf Hilfe angewiesen sind. Auf diese Weise versorgt die Ascheberger Tafel so Woche für Woche rund 300 Ascheberger Bürger mit Lebensmitteln.„Allerdings stehen viele Lebensmittel kurz vor dem Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatum“, so Hörster. Natürlich sind sie dennoch kurzfristig für den menschlichen Verzehr geeignet. „Doch wir brauchen auch Lebensmittel mit einem längeren Haltbarkeitsdatum“, so Hörster. Dinge wie beispielsweise Nudeln, Kaffee, Mehl, Reis, Konserven, Waschmittel oder Drogerieartikel.

Lesen Sie jetzt