Ausgewogen und im besten Alter

ASCHEBERG Im besten Lebensalter befindet sich die Gemeinde Ascheberg: Die Mehrzahl der Bevölkerung ist zwischen 30 und 50 Jahren alt. Dies ergibt sich aus der Auswertung der Bevölkerungsstatistik zum 31. Dezember 2006 des Statistischen Landesamtes NRW.

von Von Wolfgang Gumprich

, 08.01.2008, 15:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ausgewogen und im besten Alter

Dies ergibt sich aus der Auswertung der Bevölkerungsstatistik zum 31. Dezember 2006 des Statistischen Landesamtes NRW. Insgesamt 4717 Menschen dieses Alters leben in der Gemeinde, das Geschlechterverhältnis ist relativ ausgewogen.

Auch die jüngeren Jahrgänge sind in der Statistik stark vertreten: 3674 Ascheberger sind zwischen 0 und 20 Jahre alt, hier sind die Männer mit 34 leicht in der Überzahl.

Geburtenüberschuss in der Gemeinde

Leicht ist auch der Geburtenüberschuss: 120 Verstorbene stehen 129 Geborenen gegenüber, die absolute Zahl der Ascheberger nimmt allerdings ab: Kamen im Jahr 2006 570 als "Zugereiste" in die Gemeinde, so kehrten ihr in demselben Jahr 645 den Rücken.

Die Zahl der ausländischen Mitbürger ist in der Gemeinde Ascheberg relativ gering: 465 verzeichnet die Statistik, darunter 239 Frauen.

15 034 Ascheberger zählt die Statistik des Landesamtes zum Stichtag 31. Dezember 2006. Nach Berechnungen der Gemeinde lebten zum 31. Dezember 2007 15 223 Einwohner in der Gemeinde, von denen in Ascheberg 8161, in Herbern 5202 und in Davensberg 1860 Personen wohnen.

Ascheberg liegt an sechster Stelle

Von den elf Städten und Gemeinden im Kreis Coesfeld liegt die Gemeinde Ascheberg mit ihren 15 034 Einwohnern an sechster Stelle, die größten Städte heißen Dülmen (47 432 Einwohner), Coesfeld (36 660 Einwohner), Lüdinghausen (24 298 Einwohner); kleiner als Ascheberg sind Havixbeck (11 884 Einwohner), Billerbeck (11543 Einwohner), die kleinste Gemeinde im Kreis Coesfeld ist Nordkirchen mit 10 487 Einwohnern.

Lesen Sie jetzt