Betrunkener Ascheberger (22) verursacht Autounfall mit Bordstein

Unfall in Ascheberg

Ein Ascheberger hat in der Nacht zu Samstag (14. November) einen Alleinunfall auf der Bockumer Straße in Richtung Herbern verursacht. Der Mann war laut Angaben der Polizei Coesfeld betrunken.

Ascheberg, Herbern

, 16.11.2020, 12:02 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Ascheberger hat in der Nacht zu Samstag (14. November) einen Alleinunfall in Richtung Herbern verursacht.

Ein Ascheberger hat in der Nacht zu Samstag (14. November) einen Alleinunfall in Richtung Herbern verursacht. © picture alliance/dpa

Ein 22 Jahre alter Ascheberg ist in der Nacht zu Samstag (14. November) betrunken mit seinem Auto gefahren und ist mit einem Bordstein kollidiert. Das teilte die Polizei Coesfeld am Montagvormittag (16. November) mit.

Demnach war der Ascheberger gegen 23.10 Uhr auf der Bockumer Straße in Richtung Herbern unterwegs. „In einer scharfen Kurve kam er von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Bordstein“, heißt es in der Pressemitteilung. „Dabei wurde sein Auto so stark beschädigt, dass es nicht mehr fahrbereit war.“ Das Auto musste abgeschleppt werden.

Beamte stellen Alkoholgeruch bei Ascheberger fest

Die hinzugerufene Polizei konnte in der Atemluft des Autofahrers Alkoholgeruch feststellen. Daraufhin führte die Polizei einen Atemalkoholtest durch, der positiv ausfiel. Die Beamten nahmen den Ascheberg daraufhin mit zur Wache, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde.

„Gegen ihn wurde eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis gefertigt. Seinen Führerschein stellten die Polizisten sicher“, heißt es dazu seitens der Polizei. Zur Schadenshöhe konnte die Polizei in Coesfeld keine Angaben machen.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt