Polizei-Einsatz in Ascheberg

Betrunkener Fahranfänger fährt Schlangenlinien auf der B58

Ein Fahranfänger aus Ascheberg war am Mittwochabend betrunken und in Schlangenlinien auf der Bundesstraß 58 unterwegs, als seine Fahrweise Polizisten auffiel und sie ihn aus dem Verkehr zogen.
Die Polizei hat am Mittwochabend (16. Dezember) die Alkoholfahrt eines 19 Jahre alten Aschebergers beendet (Symbolbild). © Victor Xok/Unsplash

Die Polizei hat am Mittwochabend (16. Dezember) die Alkoholfahrt eines 19 Jahre alten Mannes aus Ascheberg beendet. Den Angaben der Beamten zufolge war der 19-Jährige gegen 18.55 Uhr auf der B58 unterwegs, als Polizisten der Ascheberger auffiel, weil der Fahranfänger Schlangenlinien fuhr.

Ein Drogentest vor Ort fiel positiv aus

Daraufhin machten die Polizisten vor Ort einen Drogentest, der positiv ausfiel. Die Beamten nahmen den Ascheberger mit auf die Wache. „Dort entnahm ein Arzt dem Ascheberger eine Blutprobe“, heißt es weiter seitens der Polizeipressestelle.

Die Polizisten untersagten die Weiterfahrt und stellten den Führerschein sicher. Auf den 19-Jährigen kommt nun ein Verfahren zu. Zudem erfolgt eine Meldung an die Führerscheinstelle.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt