Börse für Schneeräumdienste wird eingerichtet

Winterdienst

Die vergangenen harten Winter haben gezeigt, dass so mancher der Schneemassen vor seiner Haustür nicht Herr geworden ist. Deshalb richtet die Gemeinde Ascheberg eine "Kontaktbörse Winterdienst" ein.

ASCHEBERG

von Von Arndt Brede

, 10.10.2011, 15:12 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Gemeinde Ascheberg richtet zum kommenden Winter eine Kontaktbörse "Winterdienst" ein.

Die Gemeinde Ascheberg richtet zum kommenden Winter eine Kontaktbörse "Winterdienst" ein.

Die Idee, die dahinter steckt: Innerhalb dieser Kontaktbörse werden Landwirte, Garten- und Landschaftsbaubetriebe, Lohnunternehmen und Firmen geführt, die Winterdienstleistungen in der Gemeinde Ascheberg anbieten möchten und über die entsprechende Ausrüstung verfügen.

Ziel ist es laut Gemeinde, Schneeräum- und Streudienste für Bürger sowie Gewerbebetriebe unbürokratisch anzubieten. Die Beauftragung und die Abrechnung von Leistungen erfolgen direkt zwischen dem Winterdienstleister als Auftragnehmer und dem Bürger als Auftraggeber.

Die Gemeindeverwaltung ist derzeit dabei, mögliche Firmen, die Winterdienstleistungen anbieten, innerhalb und außerhalb des Gemeindegebietes anschreiben. Die Gemeinde hofft auf einen regen Rücklauf, damit die "Kontaktbörse Winterdienst" zum kommenden Winter mit vielen Kontaktadressen gefüllt ist, die den Bürgern bei Bedarf zur Verfügung stehen.Privatiers und Gewerbebetriebe

Im Prinzip können sich nicht nur Anwohner von Straßen der Börse bedienen, die nicht laut Satzung von der Gemeinde gereinigt beziehungsweise von Schnee geräumt werden. Privatiers können sich genau so ihre Höfe räumen lassen wie Gewerbebetriebe.

Zum Thema "Straßenreinigung- und Winterdienst" wird Ende November eine Bürgerinformationsveranstaltung im Rathaus der Gemeinde stattfinden. Einen genauen Termin gibt es dafür noch nicht.

Lesen Sie jetzt