Donnerstag: Eine Neuinfektion in Ascheberg – Inzidenz sinkt

Corona-Entwicklung

Nur eine Neuinfektion mit dem Coronavirus gibt es in der Gemeinde Ascheberg am Donnerstag. Die lokale 7-Tages-Inzidenz in Ascheberg liegt weit über der Kreis-Inzidenz.

Ascheberg, Herbern

, 19.11.2020, 17:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
In Ascheberg gab es am Donnerstag nur eine Corona-Neuinfektion.

In Ascheberg gab es am Donnerstag nur eine Corona-Neuinfektion. © Claudio Schwarz/unsplash

Für Donnerstag, 19. November, melden die Behörden des Kreises Coesfeld eine Neuinfektion mit dem Coronavirus für die Gemeinde Ascheberg. Zeitgleich ist eine Person genesen. Damit stagniert die Zahl der aktuell Infizierten bei 23 Personen.

In der Gemeinde Ascheberg haben sich in der gesamten Corona-Pandemie 127 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Mit 104 gilt der Großteil wieder als genesen. Die lokale 7-Tages-Inzidenz in Ascheberg liegt nach eigenen Berechnungen bei 102,99. Am Vortag betrug der Wert noch 115,87.

Im gesamten Kreis Coesfeld gab es am Donnerstag, 19. November, 25 Neuinfektionen. Sieben Personen mehr als am Mittwoch, 18. November, gelten als gesundet. Somit steigt die Zahl der aktuell Infizierten im Kreis auf 229. Das sind 17 mehr als am Vortag.

Im Zuge der Corona-Pandemie haben sich insgesamt 1844 Menschen im Kreis Coesfeld mit dem Coronavirus angesteckt. 1592 gelten als wieder gesund. 27 Personen im Kreis sind mit oder an dem Coronavirus gestorben. Das ist eine mehr als am Mittwoch.

Die 7-Tages-Inzidenz im Kreis Coesfeld ist leicht gesunken und beträgt am Donnerstag, 19. November, 64,8. Am Mittwoch hatte der Wert bei 65,7 gelegen. Ab einem Wert von 50 gilt ein Kreis als Risikogebiet.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Am Mittwoch melden die Behörden nur eine Neuinfektion in der Gemeinde Ascheberg. Die 7-Tages-Inzidenzen in der Gemeinde und im Kreis sinken leicht. Von Pascal Löchte

Lesen Sie jetzt