Sieben Neuinfektion übers Wochenende in Ascheberg - Inzidenz steigt wieder

Coronavirus in Ascheberg

Genauso viele Neuinfektionen wie Gesundete melden die Behörden des Kreises Coesfeld am Montag (16. November) für Ascheberg. Der Abwärtstrend der 7-Tages-Inzidenz im Kreis Coesfeld ist vorerst gestoppt.

Ascheberg, Herbern

, 16.11.2020, 16:54 Uhr / Lesedauer: 1 min
Abwärtstrend gestoppt: Die 7-Tages-Inzidenz im Kreis Coesfeld ist wieder gestiegen.

Abwärtstrend gestoppt: Die 7-Tages-Inzidenz im Kreis Coesfeld ist wieder gestiegen. © dpa

Am Montag, 16. November, melden die Behörden des Kreises Coesfeld für die Gemeinde Ascheberg sieben neue Fälle. Das sind die registrierten Fälle von Samstag, 14. November bis zum Montag. Im gleichen Zeitraum sind sieben Personen wieder genesen. Damit bleibt die Zahl der aktuell Infizierten in der Gemeinde Ascheberg bei 22.

Seit Beginn der Corona-Pandemie haben sich in Ascheberg 121 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. 99 von ihnen gelten als wieder genesen.

Im Kreis Coesfeld gibt es über das Wochenende 59 neue Infektionen. 105 mehr Personen als am Freitag, 13. November, gelten als genesen. Die Zahl der aktuell Infizierten sinkt somit um 46 Menschen auf 199.

Während der Corona-Pandemie haben sich im Kreis Coesfeld insgesamt 1777 Menschen mit dem Coronavirus angesteckt. 1556 von ihnen gelten als genesen. 26 Menschen sind mit oder am Coronavirus gestorben.

7-Tages-Inzidenz steigt an

In der vergangenen Woche ist die 7-Tages-Inzidenz im Kreis Coesfeld an jedem Tag gesunken. Das ist nun nicht mehr der Fall. Die 7-Tages-Inzidenz ist nach Angaben des Robert-Koch-Instituts auf einen Wert von 85,7 gestiegen. Am Freitag, 13. November, hatte die Zahl noch bei einem Wert von 53,5 gelegen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Am Freitag melden die Behörden drei neue Coronafälle für die Gemeinde Ascheberg. Die 7-Tages-Inzidenz im Kreis sinkt weiterhin und ist immer noch die niedrigste in ganz Nordrhein-Westfalen. Von Pascal Löchte

Lesen Sie jetzt