Ein Trio soll die Profilschule in Ascheberg leiten

Nachfolge von Reimann-Perez

Kommentarlos und kurzfristig: Der Abgang von Sylke Reimann-Perez, ehemals Leiterin der Profilschule Ascheberg, hat für Unruhe gesorgt. Zunächst war unklar, wie es an der Schule weitergeht. Jetzt hat die Bezirksregierung die Nachfolge geregelt.

ASCHEBERG

, 01.02.2017, 17:36 Uhr / Lesedauer: 1 min

„Das hätten wir uns anders gewünscht.“ So kommentierte Anne Markfort, Fachbereichsleiterin für die Allgemeine Verwaltung, die Kommunikation zwischen der Bezirksregierung Münster als Schulaufsicht und der Gemeinde Ascheberg als Schulträger.

Neue Stelle in Herne angetreten

Die Information, dass Sylke Reimann-Perez eine Stelle an der Mont-Cenis-Gesamtschule in Herne antritt, hatte die Gemeinde nämlich erst erreicht, als die ehemalige Leiterin der Profilschule Ascheberg schon ihren ersten Arbeitstag an ihrer neuen Wirkungsstätte hatte. „Das war alles ziemlich kurzfristig. Aber die Bezirksregierung hat uns zugesichert, dass man alles Weitere regelt“, so Markfort.

Die Schulaufsicht hatte zunächst nur den Abgang von Reimann-Perez bestätigt – wie es an Nordrhein-Westfalens erster Schule mit Gemeinsamem Lernen weitergehen soll, konnte Sprecherin Ulla Lütkehermölle erst jetzt bekannt geben: „Wie schon an Gesamtschulen üblich, wird es vorerst auch an der Profilschule ein Leitungsteam aus mehren Kollegen geben.“

Drei Kollegen übernehmen die Leitung

Und das sollen die Kollegen sein, die ohnehin seit zwei Jahren zur Schulleitung gehört haben: Susanne Wachholz als didaktische Leiterin sowie Carsten Nas und Christiane Wieging als Abteilungsleiter für die Klassen 5 bis 7 beziehungsweise 8 bis 10.

Der stellvertretende Schulleiter Guido Meyer hatte die Einrichtung im Sommer 2016 ähnlich plötzlich und kommentarlos in Richtung Münster verlassen, wie es nun auch Sylke Reimann-Perez getan hat.

Jetzt lesen

Damit ist die Profilschule laut Bezirksregierung handlungsfähig. „Und natürlich werden wir weiterhin als Unterstützung tätig bleiben“, so Ulla Lütkehermölle. Die Profilschule läuft ab Sommer bis zum Jahr 2021 aus.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Eheschließung in Ascheberg
Hochzeit an Schnapszahl-Datum ist im Februar mehrfach möglich: Wie beliebt ist es in Ascheberg?
Meistgelesen