Bildergalerie

Einblick in den Pilgergarten von Agnes Großerichter

Agnes Großerichter (62) liebt ihren Pilgergarten. Vor dem Tag der offenen Gärten am 12. Juli hat sie uns vorab einen kleinen Einblick gewährt.
10.07.2015
/
Auch die Jakobspilger machen gerne Rast bei den Großerichters und zeigen sich begeistert über die prächtigen Anlagen.© Foto: Tina Nitsche
Mit viel Liebe hat Agnes Großerichter in ihrem Garten kleine Wohlfühloasen geschaffen.© Foto: Tina Nitsche
Auch die Schmetterlinge halten sich gerne im Garten der Großerichters auf.© Foto: Tina Nitsche
Außergewöhnliche Farbtupfer und Blüten finden sich zwischen demGrün der Blätter.© Foto: Tina Nitsche
Die roten Lilien blühen derzeit wunderschön und verleihen dem Gartenparadise kräftig Farbe.© Foto: Tina Nitsche
Der Großerichtersche Garten ist auch ein Eldorado für Bienen.© Foto: Tina Nitsche
Gartenarbeit ersetzt das Fitnessstudio, die anschließenden Entspannungszeiten kommen einem Kurzurlaub für die Seele gleich.© Foto: Tina Nitsche
Dieser stets gedeckte Tisch lädt zum Verweilen ein. Agnes Großerichter hat ihn mit altem Prozellan eingedeckt bzw. verziert und damit eine Idee aufgegriffen, die sie einmal in einem anderen Garten gesehen hat.© Foto Tina Nitsche
Liebevoll gestaltet sind diese prächtig blühenden Hortensien ein echter Hingucker.© Foto: Tina Nitsche
Auf der Bank unter dem großen Baum lässt es sich herrlich entspannen. Agnes Großerichter mag dieses schattige Plätzchen gerne.© Foto: Tina Nitsche
Eine kliene wohlige Herberge für die Jakobspilger haben die Großerichters im alten Backhaus geschaffen.© Foto: Tina Nitsche
Der blaue Rittersporn ist eine wirkliche Augenweide.© Foto: Tina Nitsche
Mit dem roten Sonnenhut findet sich auch eine pflanzliche Rarität im Garten der Familie Großerichter.© Foto: Tina Nitsche
Welchen Stellenwert der Garten für Agnes Großerichter hatm, das findet sich auf dieser mit einem ntsprechenden Spruch verziertenf dekorativen Dachziegeln wieder.© Foto: Tina Nitsche
Ländliche Idylle......© Foto: Tina Nitsche
Überall blüht es farbenprächtig im Garten der Großerichters.© Foto: Tina Nitsche
Schlagworte