Eintritt zur Ratssitzung nur mit Berechtigungskarte

Verkehrsgutachten Ortsumgehung

Die öffentliche Ratssitzung am Donnerstag, 31. März, findet diesmal in Herbern statt. Aus gutem Grund: Denn an diesem Tag stellt der Landesbetrieb Straßenbau NRW der Öffentlichkeit die Ergebnisse des Verkehrsgutachtens in Sachen Ortsumgehung vor. Und da wrid ein hoher Besucheransturm erwartet.

HERBERN

von Von Arndt Brede

, 21.03.2011, 14:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Ratssitzung findet aufgrund des erwarteten Besucherandrangs in der Theodor-Fontane-Hauptschule statt.

Die Ratssitzung findet aufgrund des erwarteten Besucherandrangs in der Theodor-Fontane-Hauptschule statt.

  • Die aktuelle und in Zukunft zu erwartende Verkehrsbelastung des Ortes durch den Durchgangsverkehr einschließlich Schwerlastverkehr.
  • Der innerörtliche Quell- und Zielverkehr.
  • Die Möglichkeiten einer Entlastung der Ortsdurchfahrten durch die vier Varianten einer Umgehungsstraße.
  • Mögliche Netzverknüpfungen oder Streckenabtrennungen.

Einer Entscheidung des Rates über Fortführung oder Einstellung der Planungen für eine Umgehungsstraße ist für den 31. März indes noch nicht zu erwarten. Vorher sollen noch schriftliche Stellungnahmen der Befürworter und der Gegner, von Landwirten und Gewerbetreibenden, eingeholt werden.

Lesen Sie jetzt