Erste Mal ist nicht letzte Mal

HERBERN Gemeinsamkeit schätzen sie. Freundschaft noch mehr. Die Hegeringe Herbern und Werne feierten also gemeinsam ihr erstes Biwak.

von Von Heinz Rogge

, 10.09.2007, 07:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Jagdsignale eröffneten das Biwak.

Jagdsignale eröffneten das Biwak.

Fest-Ort war am Samstagabend der  Hof der Familie Heinrich Meimberg in Werne-Horst, Hanloh 6. Musikalisch wurde der Abend von den Bläsergruppen der Hegeringe Werne und Herbern mit Jagdsignalen eröffnet.

Gute Freundschaft

Danach begrüßte der Vorsitzende des Hegeringes Werne, Bernhard Möllenhoff, die vielen Hegeringsmitglieder mit ihren Damen und Gäste aus Herbern und Werne. Er hob dabei auch die gute Freundschaft zwischen den beiden Hegeringen hervor. Die gute Zusammenarbeit sei in Herbern vor einigen Jahren geboren worden und habe sich bei verschiedenen gemeinsamen Veranstaltungen bewährt.

Dank an Familie Meimberg

 Es seien echte Freundschaften entstanden. Diesen Worten schloss sich Hegeringsleiter Stefan Grünert aus Herbern an. Er bedankte sich besonders bei der Familie Heinrich Meimberg für die Bereitstellung der Räumlichkeiten und überreichte als kleines Dankeschön ein Präsent an Heinrich Meimberg. Dieser schöne erste gemeinsame Biwakabend soll nicht der letzte gewesen sein.

Lesen Sie jetzt