Als Ausweichmöglichkeit für den Aldi gibt es an der Raiffeisenstraße das Verkaufszelt des Unternehmens. © Spiller (A)
Aldi in Ascheberg

Fortschritte beim Aldi-Neubau in Ascheberg an der Lüdinghauser Straße

Die Arbeiten für den neuen Aldi in Ascheberg gehen voran, noch in dieser Woche soll ein weiterer Meilenstein gesetzt werden. Mit den Nachbarn sei man im stetigen Austausch, heißt es von Aldi.

Der alte Aldi-Markt an der Lüdinghauser Straße in Ascheberg ist dem Erdboden gleichgemacht worden. Vor Ostern 2022 soll an gleicher Stelle – zwar um 90 Grad gedreht und 470 Quadratmeter größer – ein neuer, moderner Aldi-Markt entstehen. Und so wie es scheint, kommen die Bauarbeiten auch gut voran. Das zumindest erklärt der Leiter Immobilien und Expansion von Aldi Marco Miete, der für die Region West und damit auch für Ascheberg zuständig ist.

Über die Autorin
Redakteurin
Gebürtige Münsterländerin, seit April 2018 Redakteurin bei den Ruhr Nachrichten, von 2016 bis 2018 Volontärin bei Lensing Media. Studierte Sprachwissenschaften, Politik und Journalistik an der TU Dortmund und Entwicklungspolitik an der Philipps-Universität Marburg. Zuletzt arbeitete sie beim Online-Magazin Digital Development Debates.
Zur Autorenseite
Eva-Maria Spiller

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.