Entwicklung

Freitag: Sieben Neuinfektionen in Ascheberg – 55 Fälle im Kreis Coesfeld

Verhältnismäßig viele Neuinfektionen mit dem Coronavirus melden die Behörden für die Gemeinde Ascheberg und den Kreis Coesfeld. Die Inzidenzen in der Gemeinde und im Kreis steigen an.
Am Freitag melden die Behörden sieben Neuinfektionen für die Gemeinde Ascheberg. © Vera Davidova/unsplash

Die Behörden des Kreises Coesfeld melden für Freitag, 11. Dezember, sieben Neuinfektionen mit dem Coronavirus in der Gemeinde Ascheberg. Die Zahl der Genesenen ist um zwei gestiegen. Damit steigt die Zahl der aktiven registrierten Fälle auf 19.

Bisher haben sich insgesamt 187 Ascheberger mit dem Coronavirus infiziert. 168 der infizierten Menschen gelten als wieder genesen. Die lokale 7-Tages-Inzidenz in der Gemeinde liegt am Freitag, 11. Dezember, nach eigenen Berechnungen bei 96,56. Am Vortag hatte der Wert noch bei 70,81 gelegen.

Im gesamten Kreis Coesfeld gab es am Freitag 55 neue Infektionen mit dem Coronavirus. Zeitgleich gelten 26 Personen mehr als genesen. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 245.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 2403 Menschen im Kreis Coesfeld infiziert. Mit 2129 gilt der Großteil als wieder genesen. 33 Menschen aus dem Kreis sind bisher mit oder an dem Coronavirus verstorben.

Die 7-Tages-Inzidenz im Kreis Coesfeld liegt nach Angaben des Robert-Koch-Instituts am Freitag, 11. Dezember, bei einem Wert von 61,2. Am Donnerstag lag der Wert noch bei 53,5.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt