Geburtenzahlen: 165 Kinder wurden 2020 in der Gemeinde Ascheberg geboren

Geburten in Ascheberg

In der Gemeinde Ascheberg sind im vergangenen Jahr mehr Kinder zur Welt gekommen als in den Vorjahren. Besonders ein Monat stach bei den Geburtsmonaten mit Abstand heraus.

Ascheberg, Herbern, Davensberg

, 22.04.2021, 13:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
In der Gemeinde Ascheberg sind im vergangenen Jahr 2020 insgesamt 165 Kinder zur Welt gekommen.

In der Gemeinde Ascheberg sind im vergangenen Jahr 2020 insgesamt 165 Kinder zur Welt gekommen. © Aditya Romansa/Unsplash

In der Gemeinde Ascheberg sind im vergangenen Jahr 2020 insgesamt 165 Jungen und Mädchen auf die Welt gekommen. Das geht aus den neuesten, statistischen Daten des Landesbetriebes IT.NRW hervor. Das sind 18 Kinder mehr als noch im Vorjahr 2019.

Zuletzt waren so viele Kinder im Jahr 2017 (164) zur Welt gekommen. Davor waren die letzten geburtenstarken Jahrgänge die Jahre 2000 bis 2003. Im Schnitt der vergangenen 20 Jahre sind pro Jahr 145,43 Kinder in der Gemeinde geboren worden.

Der September war 2020 der geburtenstärkste Monat in Ascheberg

Der geburtenstärkste Monat in Ascheberg in 2020 war der September mit 20 Geburten, gefolgt vom Juli (18), April (13) und dem Dezember (11). NRW-weit betrachtet war vor allem ein Geburtenanstieg im Dezember 2020 zu beobachten. Wurden im Dezember 2019 noch 13.424 Kinder landesweit zur Welt gebracht, waren es im vergangenen Dezember 2020 insgesamt 14.887 - ein Anstieg von fast 11 Prozent. Im Dezember 2018 bewegten sich die Geburtenzahlen knapp unter dem niedrigeren Niveau von Dezember 2019.

Jetzt lesen

Zeitgleich weisen die Statistiker allerdings darauf hin, dass es sich um vorläufige Ergebnisse handele und die Geburtenzahlen im Monat Dezember durch die Verarbeitung von Nachmeldungen erhöht sein könnten. Im gesamten Jahr 2020 wurden in NRW 170.057 Kinder zur Welt gebracht, im Vorjahr 2019 waren es mit 170.391 ungefähr gleich viele.

Lesen Sie jetzt

Die Behörden des Kreises Coesfeld haben zu Mittwoch fünf Corona-Neuinfektionen in Ascheberg gemeldet. Kreisweit sind es 36. Trotzdem sinkt die Zahl der aktuell Infizierten. Von Carina Strauss

Lesen Sie jetzt