Gottesdienste an Weihnachten: In Ascheberg teils nur mit Anmeldung möglich

Die Kirchen in der katholischen Gemeinde in Ascheberg bieten Weihnachtsmessen am Heiligabend und auch am Vormittag des 1. Weihnachtstags an. Dafür muss man sich anmelden. Aber es gibt Ausnahmen.

Ascheberg, Herbern

07.12.2020, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auch in der Kirche St. Benedikt in Herbern wird es an Weihnachten natürlich Gottesdienste geben.

Auch in der Kirche St. Benedikt in Herbern wird es an Weihnachten natürlich Gottesdienste geben. © Claudia Hurek

An Heiligabend bietet die katholische Kirchengemeinde in Davensberg, Herbern und Ascheberg für Familien mit kleinen Kindern den Besuch der „offenen Kirche“ von 14 bis 16 Uhr (beziehungsweise 16.30 Uhr in Ascheberg) mit weihnachtlichen Stationen in den Kirchen St. Anna, St. Lambertus und St. Benedikt an. Ein Ordnungsdienst wird dabei die Anzahl der Besucher am Eingang der jeweiligen Kirche regulieren. Wer diese Gottesdienste besuchen möchte, benötigt laut Mitteilung der Gemeinde keine Anmeldung.

Anders sieht es bei den anderen Gottesdiensten aus: Für die Weihnachtsmessen an Heiligabend und auch am Vormittag des 1. Weihnachtstags, 25. Dezember, sind Anmeldungen erforderlich. Fast belegt sind hier bereits die Messen am 24. Dezember um 17.30 Uhr in Ascheberg sowie um 17 Uhr in Herbern.

Hier gibt es in den Gottesdiensten der Gemeinde noch freie Plätze

Für folgende Messen sind, auch für größere Familien, noch Plätze verfügbar:

  • 24. Dezember in Davensberg um 18.30 Uhr, 20 Uhr und am 25. Dezember um 9 Uhr.
  • 24. Dezember in Ascheberg um 19 Uhr, 20.30 Uhr, 22 Uhr und am 25. Dezember um 8 und 10 Uhr.
  • 24. Dezember in Herbern um 18.30 Uhr, 20 Uhr, 22.30 Uhr und am 25. Dezember um 8.30 und 10.30 Uhr.

Anmeldungen können unter der E-Mail-Adresse stlambertus-ascheberg@bistum-muenster.de beziehungsweise unter Tel. (02593) 92998810 zu den Öffnungszeiten des Pfarrbüros erfolgen.

Sobald klar ist, wie die Sitzverteilung sein wird, melden sich die Mitarbeiterinnen des Pfarrbüros telefonisch oder per E-Mail zurück.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt