Heimatverein Herbern plant besondere Aktionen

Auf dem Jahresprogramm

Der Heimatverein Herbern hat sein Heimathaus renoviert. Im neuen Jahr kann der Verein aber nicht nur mit einem neuen Boden und einer neuer Abflussrinne auftrumpfen. Auch zwei ungewöhnliche Aktionen plant der Verein im Jahr 2016.

HERBERN

, 05.01.2016, 18:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Heimatverein möchte mehr Stromkästen wie diesen mit historischen Bildern schmücken. Vorsitzender Josef Bernsmann und Stellvertreterin Matthilde Forsthövel hoffen auf Sponsoren.

Der Heimatverein möchte mehr Stromkästen wie diesen mit historischen Bildern schmücken. Vorsitzender Josef Bernsmann und Stellvertreterin Matthilde Forsthövel hoffen auf Sponsoren.

Stromkasten-Verschönerung:

Nach dem Vorbild von Werne und zweier privat bereits verschönerter Kästen sollen historische Aufnahmen die grauen Plastikquader aufpeppen. Bernsmann: „Wir suchen Sponsoren für die Aktion. Auf einer glatten Oberfläche kostet es 160 Euro, auf einer geriffelten 220 Euro.“

Apfelbaum-Kennzeichnung:

Die gut 40 vom Heimatverein hinter dem jüdischen Friedhof gepflanzten Apfelbäume sollen jeweils ein eigenes Schild mit der Sortenbezeichnung bekommen.  

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt