Holzlager neben Schweinestall fängt Feuer - fast alle Tiere konnten gerettet werden

Feuerwehreinsatz

In der Bauerschaft Ostereckern in Ascheberg brannte am Dienstagabend ein Holzlager direkt neben einem Schweinestall. Auch der Stall stand schnell unter Rauch. Nicht alle Tiere überlebten.

Ascheberg

, 25.03.2020, 09:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zu einem Brand in der Osterbauernschaft wurden die Löschzüge der Gemeinde Ascheberg am Dienstagabend gerufen. Dort stand ein Holzlager in Flammen.

Zu einem Brand in der Osterbauernschaft wurden die Löschzüge der Gemeinde Ascheberg am Dienstagabend gerufen. Dort stand ein Holzlager in Flammen. © picture alliance / dpa

Zu einem Brand in der Bauerschaft Ostereckern in Ascheberg wurden alle drei Löschzüge aus Ascheberg, Herbern und Davensberg am Dienstagabend, 24. März, gegen 19 Uhr gerufen. Auf einem Bauernhof in der Osterbauernschaft war ein größeres Holzlager in Brand geraten.

Das Holzlager mit rund 30 Kubikmeter Brennholz befand sich neben einem Schweinestall. Durch die schnelle Hitzeentwicklung zersprang ein Stallfenster und es kam zu einer Verrauchung des Stallinneren.

Die meisten Tiere konnten gerettet werden

Fast alle der 350 Tiere konnten gerettet und auf Transporter verladen werden, teilt die Polizei des Kreises Coesfeld mit. Ein Tier aber verendete vor Ort. In Absprache mit dem Kreisveterinäramt wurden etwa 30 Tiere durch einen Tierarzt notgeschlachtet. Einige Tiere hatten Brandverletzungen oder eine Rauchgasvergiftung, erklärt Rainer Koch, Wehrführer der Feuerwehr der Gemeinde Ascheberg.

Insgesamt waren aus den drei Löschzügen 65 Einsatzkräfte vor Ort. Sie hatten ihre Mühe, das Holz zu löschen. Laut Koch haben die Einsatzkräfte Teile des Holzlagers mit einem Trecker abgetragen, auf einem Feld abgelegt und dort gelöscht.

Weil das Holz in großen Stücken aufeinander gestapelt war, hatte sich das Feuer immer weiter ausgebreitet, so Koch. „Erst als wir alles mit Schaum abgedeckt haben, konnten wir das Feuer löschen“, so der Wehrführer. Ursächlich dürfte eine Unachtsamkeit im Umgang im Feuer gewesen sein, teilte die Kriminalpolizei des Kreises Coesfeld mit.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Schwere Form von Multiple Sklerose
Spendenkampagne für Schwerkranke: Silvia Sester wünscht sich mehr Lebensqualität