Kirchengemeinden feiern den Weg zur Gemeinschaft

Fusion zu St. Lambertus

Es ist vollbracht: Die Kirchengemeinden St. Anna Davensberg, St. Lambertus Ascheberg und St. Benedikt Herbern sind fusioniert. Seit gestern bilden sie die Großgemeinde St. Lambertus.

ASCHEBERG

von Von Verena Schafflick

, 24.11.2013, 16:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Generalvikar Dr. Jochen Reigegeld entzündete die neuen Osterkerzen der St. Lambertus-Gemeinde.

Generalvikar Dr. Jochen Reigegeld entzündete die neuen Osterkerzen der St. Lambertus-Gemeinde.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Fusion der Gemeinden St. Anna, St. Lambertus und St. Benedikt

Die Kirchengemeinden St. Anna Davensberg, St. Lambertus Ascheberg und St. Benedikt Herbern sind fusioniert. Sie bilden nun die Großgemeinde St. Lambertus. Die Fusion wurde mit einer heiligen Messe und dem Auszug der Prozession mit Bannern, den Pfarrern und den Kirchenbesuchern zur Turnhalle der Real- und Profilschule am Bahnhofsweg gefeiert.
24.11.2013
/
Pfarrer Carsten W. Franken freute sich über die große Teilnehme bei der anschließenden Prozession zur Turnhalle der Profilschule Ascheberg.© Foto: Verena Schafflick
Der Ascheberger Bürgermeister Dr. Bert Risthaus (r.) überreichte Vertretern der drei Gemeindeteile Gutscheine im Wert von 333,31 Euro.© Foto: Verena Schafflick
Generalvikar Dr. Jochen Reidegeld (l.) überreichte dem scheidenden Pfarrer Rudolf Kruse seine Diensturkunde. Ab dem 30. Dezember ist er als Seelsorger in Warendorf tätig.© Foto: Verena Schafflick
Die heilige Messe begann mit dem Einzug der Banner und Messdiener.© Foto: Verena Schafflick
An der Prozession nahmen auch die Pfarrer alle Geimeindeteile sowie der Generalvikar (3.v.l.) teil.© Foto: Verena Schafflick
Die evanglischen Pfarrer Martin Roth (r.) und Thomas Hein überbrachten gute Wünsche an die neu fusionierte katholische Gemeinde.© Foto: Verena Schafflick
Generalvikar Dr. Jochen Reidegeld (r.) las die Ernennungs- und Errichtungsurkunde vor. Pfarrer Carsten W. Franken hört aufmerksam zu.© Foto: Verena Schafflick
Die Prozession zog von der St. Lambertus Kirche zur Turnhalle der Profilschule Ascheberg.© Foto: Verena Schafflick
Die Prozession zog von der St. Lambertus Kirche zur Turnhalle der Profilschule Ascheberg.© Foto: Verena Schafflick
Auch der neue Herberner Pfarrer Joseph Vazhappanadiyil bekam eine Urkunde im Gottesdienst. Damit darf er in Funktion als Pastor in der Teilgemende St. Benedikt arbeiten.© Foto: Verena Schafflick
Generalvikar Dr. Jochen Reigegeld entzündete die neuen Osterkerzen der St. Lambertus-Gemeinde.© Foto: Verena Schafflick
Pfarrer Carsten W. Franken (r.) richtete in der Turnhalle der Profilschule Ascheberg nochmal das Wort an die Gemeindemitglieder. Im Hintergrund stehen die Vertreter der drei Teilgemeinden Ascheberg, Herbern und Davensberg.© Foto: Verena Schafflick
Schlagworte

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Fusion der Gemeinden St. Anna, St. Lambertus und St. Benedikt

Die Kirchengemeinden St. Anna Davensberg, St. Lambertus Ascheberg und St. Benedikt Herbern sind fusioniert. Sie bilden nun die Großgemeinde St. Lambertus. Die Fusion wurde mit einer heiligen Messe und dem Auszug der Prozession mit Bannern, den Pfarrern und den Kirchenbesuchern zur Turnhalle der Real- und Profilschule am Bahnhofsweg gefeiert.
24.11.2013
/
Pfarrer Carsten W. Franken freute sich über die große Teilnehme bei der anschließenden Prozession zur Turnhalle der Profilschule Ascheberg.© Foto: Verena Schafflick
Der Ascheberger Bürgermeister Dr. Bert Risthaus (r.) überreichte Vertretern der drei Gemeindeteile Gutscheine im Wert von 333,31 Euro.© Foto: Verena Schafflick
Generalvikar Dr. Jochen Reidegeld (l.) überreichte dem scheidenden Pfarrer Rudolf Kruse seine Diensturkunde. Ab dem 30. Dezember ist er als Seelsorger in Warendorf tätig.© Foto: Verena Schafflick
Die heilige Messe begann mit dem Einzug der Banner und Messdiener.© Foto: Verena Schafflick
An der Prozession nahmen auch die Pfarrer alle Geimeindeteile sowie der Generalvikar (3.v.l.) teil.© Foto: Verena Schafflick
Die evanglischen Pfarrer Martin Roth (r.) und Thomas Hein überbrachten gute Wünsche an die neu fusionierte katholische Gemeinde.© Foto: Verena Schafflick
Generalvikar Dr. Jochen Reidegeld (r.) las die Ernennungs- und Errichtungsurkunde vor. Pfarrer Carsten W. Franken hört aufmerksam zu.© Foto: Verena Schafflick
Die Prozession zog von der St. Lambertus Kirche zur Turnhalle der Profilschule Ascheberg.© Foto: Verena Schafflick
Die Prozession zog von der St. Lambertus Kirche zur Turnhalle der Profilschule Ascheberg.© Foto: Verena Schafflick
Auch der neue Herberner Pfarrer Joseph Vazhappanadiyil bekam eine Urkunde im Gottesdienst. Damit darf er in Funktion als Pastor in der Teilgemende St. Benedikt arbeiten.© Foto: Verena Schafflick
Generalvikar Dr. Jochen Reigegeld entzündete die neuen Osterkerzen der St. Lambertus-Gemeinde.© Foto: Verena Schafflick
Pfarrer Carsten W. Franken (r.) richtete in der Turnhalle der Profilschule Ascheberg nochmal das Wort an die Gemeindemitglieder. Im Hintergrund stehen die Vertreter der drei Teilgemeinden Ascheberg, Herbern und Davensberg.© Foto: Verena Schafflick
Schlagworte

Danach las der stellvertretende Generalvikar des Bistums Münster, Dr. Jochen Reidegeld, die Errichtungs- und die Ernennungsurkunde vor. Anschließend wurden die Pfarrer ernannt. Darunter auch der für Herbern zuständige Joseph Vazhappanadiyil, der Pfarrer Rudolf Kruse am 30. Dezember offiziell ablöst. Der Generalvikar selbst hielt mit Pfarrer Carsten W. Franken die Messe. Nach der Messe zog die Prozession mit allen Bannern, den Pfarrern und den Kirchenbesuchern zur Turnhalle der Real- und Profilschule am Bahnhofsweg. Dort richtete Bürgermeister Dr. Bert Risthaus (CDU) ein paar Grußworte an seine Gäste und überreichte drei Gutscheine in Höhe von 333,31 für die kirchliche Jugendarbeit - also insgesamt: 1000 Euro.  

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt