Tim Pleger (l.) und Tobias Temmann „gratulieren“ dem Kreisverkehr zum 25-jährigen Bestehen. © Claudia Hurek

Lockdown-Berühmtheit: Herberner Kult-Kreisverkehr wird 25 Jahre alt

Tim Pleger und Tobias Temmann verhalfen dem Kreisverkehr in Herbern durch tägliche Live-Übertragungen im Internet zu lokaler Berühmtheit. In diesem Jahr wird der Kreisverkehr 25 Jahre alt.

Angestoßen hat die Maßnahme das Landesstraßenbauamt Coesfeld im Jahr 1995 und dank einer Fördermaßnahme des Landschaftsverbandes konnte das Projekt bereits ein Jahr später realisiert werden: Der Kreisverkehr in Herbern. In diesem Jahr wird er 25 Jahre alt.

Bis zur Fertigstellung und Abnahme am 24. September 1996 dauerte es grad einmal ein knappes halbes Jahr um die Aschberger Straße, die Münsterstraße (B54) sowie die Bernhardstraße (B54) mit einem „Kreisel“ zu verbinden.

Für die Herberner Tim Pleger und Tobias Temmann hat der Kreisverkehr eine ganz besondere Bedeutung: Im März des vergangenen Jahres kam Pleger, der zu der Zeit gegenüber dem Kreisel wohnte, bei einem Telefonat mit seinem Vater auf die Idee, das tägliche Geschehen zu streamen. „Ich hätte niemals mit so einem großartigen Zuspruch gerechnet“, sagt der Tausendsassa.


Im Laufe der Zeit stieß Tobias Temmann als Co-Moderator dazu; die Zahl der sogenannten Follower stieg sprunghaft an. Bedingt durch den Umzug von Tim innerhalb von Herbern, drehten die beiden Herberner am 31. Oktober 2020 ein allerletztes Video. Aus diesem Grund war es Tim Pleger ein ganz besonderes Bedürfnis, „seinem“ Kreisverkehr zum 25-jährigen Jubiläum zu gratulieren.

Aber nicht nur die Daily-Kreisel-News waren ein Produkt der Corona-Langeweile. Gemeinsam mit Tim Röwekamp, der ebenfalls fester Bestandteil der Kreisel-Nachrichten war, hob Multitalent Pleger das Duo Wolle&Harri aus der Taufe. Innerhalb von kürzester Zeit war der erste Partysong „Wolle&Harri 3.0“ geschrieben; ein für die verschiedenen Streaming Dienste produziertes Musikvideo erreichte bislang allein bei YouTube knapp 20.000 Aufrufe.

Über die Autorin
Redaktion Werne
Seit fast 30 Jahren ist Herbern nun unser Zuhause und seit gut vier Jahren darf ich über meinen zweiten Herzensort berichten. Ich habe einen großartigen Job als freie Mitarbeiterin, der den eigenen Horizont um ein Vielfaches erweitert.
Zur Autorenseite
Avatar

Ahaus am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.