Mutter übersieht Auto: Mädchen (6) aus Ascheberg wird bei Unfall verletzt

Verkehrsunfall in Senden

Bei einem Verkehrsunfall in Senden wurde ein Mädchen (6) aus Ascheberg verletzt. Sie saß im Auto ihrer Mutter, die beim Linksabbiegen ein entgegenkommendes Auto übersah und damit kollidierte.

Ascheberg

, 22.01.2021, 12:27 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein sechsjähriges Mädchen aus Ascheberg wurde bei einem Unfall in Senden verletzt. Sie wurde ins Krankenhaus gebracht.

Ein sechsjähriges Mädchen aus Ascheberg wurde bei einem Unfall in Senden verletzt. Sie wurde ins Krankenhaus gebracht. © picture alliance/dpa

Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend (21. Januar) in Senden wurde ein sechsjähriges Mädchen aus Ascheberg verletzt. Das teilte die Polizei in Coesfeld am Freitagmittag (22. Januar) mit. Sie saß im Auto ihrer Mutter (38). Die 38-Jährige fuhr um 17.48 Uhr auf der K2 in Richtung Ascheberg. Auf der Kreuzung Hohe Lucht (B58/K2) wollte die Aschebergerin nach links auf die B58 in Richtung Ascheberg fahren. Dabei übersah sie einen entgegen kommenden 27-jährigen Autofahrer aus Senden.

Autos stoßen auf Kreuzungsbereich zusammen

„Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der 27-jährige Sendener und die sechsjährige Tochter, die sich im Auto der Aschebergerin befand, wurden verletzt und ins Krankenhaus gebracht“, teilt die Polizei in Coesfeld mit.

Da beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren, wurden diese abgeschleppt. Die Kreuzung war für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge bis 18.50 Uhr gesperrt.

Lesen Sie jetzt