Mehr als 170 Meter Buchsbaum im Bauerngarten des Heimatvereins neu verlegt

HERBERN Im Bauerngarten des Heimatvereins tut sich einiges. Am Mittwoch, bei herrlichem Frühlingswetter waren hier zehn Helfer damit beschäftigt, den vorhandenen Buchsbaum aus zu graben, die Ränder der Gartenstücke um zu graben, glatt zu harken und neu zu vermessen.

von Von Heinz Rogge

, 20.03.2009, 12:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mehr als 170 Meter Buchsbaum im Bauerngarten des Heimatvereins neu verlegt

Alle packen im Bauerngarten des Heimatvereins fleißig mit an

Wenn diese Arbeit erledigt ist, folgt das Säen und das Pflanzen. Wie in den letzten Jahren werden hier wieder Karotten, Radisischen gesät, Erbsen und Bohnen gelegt, ebenso Kartoffeln. Die Erdbeerpflanzen werden gereinigt. Sie brauchen auch Dünger. Die verschiedensten Kräuter, auch Heilkräuter und Teessorten werden gesät und vieles mehr.

Der Bauerngarten ist dann bis zum Herbst für Interesierte geöffnet. Es gibt aber auch noch einen Tag der offenen Tür. An diesem Tag können sich die Besucher die Früchte der Arbeit in Ruhe ansehen und auch von den fachkundigen Gartenfreunde durch den Garten führen lassen oder sich auch wertvolle Tipps holen.

Lesen Sie jetzt