Seltener Fund: Werner Hessel, Hobby-Botaniker und Gärtnermeister, hat erneut eine seltene Entdeckung gemacht: Er hat seltene Tabakpflanzen gefunden - und zwar auf der Brachfläche von Surmann's Hof in Ascheberg. © Werner Hessel
Kurioser Fund

Nach Hanf findet Experte Tabakpflanzen – auf Brachfläche von Surmann‘s Hof in Ascheberg

Erst Hanf, jetzt Tabak: Ein Hobby-Botaniker hat einen neuen, seltenen Fund einer Drogenpflanze gemacht. Werner Hessel entdeckte Tabakpflanzen - auf der Brachfläche von Surmann‘s Hof in Ascheberg.

Neuer, kurioser Fund: Als er mit dem Fahrrad durch das Münsterland tourte, machte Werner Hessel einen seltenen Fund. Der Gärtnermeister und Hobby-Botaniker aus Bergkamen-Rünthe entdeckte gleich mehrere Tabakpflanzen – und zwar auf der Brachfläche der einstigen Kneipe Surmann‘s Hof in Ascheberg. „Rund 40 auffallend große Pflanzen in voller Blüte“ hat er gesehen, berichtet der 62-Jährige gegenüber dieser Redaktion. In mehreren Bildern hat er seinen Fund wie so viele andere Entdeckungen zuvor dokumentiert.

Experte erkennt Tabakpflanzen in Ascheberg an ihrer Blüte

Über die Autorin
Redakteurin
Studium der Sportwissenschaft. Nach dem Volontariat bei Lensing Media zunächst verantwortlich für die digitale Sonntagszeitung, nun in der Lokalredaktion Werne der Ruhr Nachrichten.
Zur Autorenseite
Andrea Wellerdiek

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.