Nachbar Guido Närdemann (51) räumt für alle Anwohner den Schnee

mlzNachbarschaftshilfe

Das ist mal eine Nachbarschaftshilfe, wie sie im Buche steht: Vater und Sohn Närdemann sorgen in Herbern für schneefreie Bürgersteige.

Herbern

, 04.02.2019, 14:20 Uhr / Lesedauer: 1 min

In der Geiststraße in Herbern gibt es seit gut zwei Jahren ganz besondere Nachbarschaftshelfer: Anwohner Guido Närdemann (51) und Sohn Lars (18) haben sich für ihren Aufsitzmäher einen Schneeschieber gekauft und räumen auf der gut 230 Meter langen Straße den kompletten Bürgersteig auf beiden Straßenseiten frei.

„Ich find’s richtig großartig“, sagt Anwohnerin Simone Menkhaus. „Wir haben hier so viele ältere Herrschaften wohnen, die das mit dem Schneeräumen einfach nicht mehr schaffen.“

Mit dem Schneeräumer machen Närdemanns die Gehwege frei

Immer dann, wenn Schnee liegt, schwingt sich Närdemann abwechselnd mit seinem Sohn auf den „Schneeräumer“, um für schneefreie Gehsteige zu sorgen – stets früh morgens, noch bevor die ersten Nachbarn zur Arbeit fahren. Rund eine halbe Stunde dauert die ganze Aktion.

Für Vater und Sohn Närdemann, die beide aktive Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr in Herbern sind, sei die Aktion eine Selbstverständlichkeit.

Lesen Sie jetzt