Oevermann-Gelände wird neues Gewerbegebiet

Individuelle Grundstücke

Die Gemeinde Ascheberg hat über die gemeindeeigene Grundstücksentwicklungsgesellschaft (AGEG) die so genannte Oevermann-Fläche zurückgekauft. Das Gewerbegebiet am Haselburger Damm mit einer Größe von 61 087 qm steht ab sofort für interessierte Gewerbetreibende zur Verfügung.

ASCHEBERG

26.10.2011, 14:48 Uhr / Lesedauer: 1 min
Demnächst können die Bagger auf der Gewerbefläche "Oevermann" anrollen. Das Areal wird nun aufgeteilt und verkauft.

Demnächst können die Bagger auf der Gewerbefläche "Oevermann" anrollen. Das Areal wird nun aufgeteilt und verkauft.

Die Gemeinde wolle die derzeit große Nachfrage nach Grundstücken im gegenüberliegenden Gewerbegebiet "Steenrohr" nutzen, weitere Gewerbebetriebe in Ascheberg anzusiedeln oder bestehenden Betrieben mehr Platz zu bieten, erklärt dazu Bürgermeister Dr. Bert Risthaus. Ein großer Teil der im Gewerbegebiet "Steenrohr" angebotenen Flächen seien bereits reserviert oder verkauft. Die ersten Arbeiten im Gelände wie Kanalverlegung, Straßenbau oder Fundamentarbeiten haben dort bereits begonnen. Gute Anbindung an die A 1

Risthaus weiter: "Die hervorragende verkehrstechnische Anbindung der Gemeinde Ascheberg an die Autobahn A 1 und die gute Breitbandversorgung sind als Gründe für die momentan große Nachfrage zu nennen."

Grundstücke in dem neuen Gewerbegebiet können bereits sehr kurzfristig erworben werden. Gerade im vorderen Bereich zum Haselburger Damm können sich Gewerbebetriebe rasch ansiedeln.

Zur Erschließung des hinteren Bereiches plane die Gemeinde, eine Erschließungsstraße im kommenden Jahr durch ihre Grundstücksentwicklungsgesellschaft zu bauen. Die Kanäle seien bereits vorhanden.Individueller Zuschnitt der Grundstücke

Da das Gesamtgrundstück noch nicht in Einzelgrundstücke vermessen sei, könnten die Grundstücke noch individuell je nach Bedarf in einer Größe ab 2 500 qm zugeschnitten werden.

Die Gemeinde hatte sich für einen Rückkauf der "Oevermannfläche" auch deshalb entschlossen, weil ihr das gesamte Gebiet im Regionalplan für das Münsterland, der zurzeit von der Bezirksregierung neu aufgestellt wird, als vermarktbare Fläche angerechnet und dadurch die Ausweisung von anderen neuen Gewerbeflächen eingeschränkt wird. 

Die Gemeinde Ascheberg hatte die Fläche im Jahre 1999 an die Firma Oevermann veräußert, die zum damaligen Zeitpunkt ihren Betriebssitz von Münster nach Ascheberg verlegen wollte. Zu dieser Betriebsverlagerung war es jedoch nicht gekommen.

 Am Kauf von Gewerbegrundstücken Interessierte wenden sich an die Verwaltung unter Tel. (02593) 6 09 60.

Lesen Sie jetzt