Pedelecfahrer (78) schwer verletzt: Ascheberger stößt mit Lkw zusammen

Verkehrsunfall in Ascheberg

Erneut ist es zu einem Verkehrsunfall mit einem Pedelecfahrer in Ascheberg gekommen. Bei einem Zusammenstoß mit einem Lkw verletzte sich ein Ascheberger (78) schwer.

Ascheberg

, 08.11.2019, 15:16 Uhr / Lesedauer: 1 min

Pedelecfahrer verunglückt: Bei dem Zusammenstoß mit einem Lkw zog sich am Donnerstagmorgen, 7. November, gegen 11.30 Uhr ein 78-jähriger Ascheberger schwere Verletzungen. Ein 22-jähriger Ibbenbürener befuhr mit seinem Lkw die Südallee in Ascheberg.

An einer Querungshilfe beabsichtigte der Pedelecfahrer die Südallee zu überqueren, erklärt die Polizei. Es kam zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen. Der Pedelecfahrer kam zu Fall und zog sich Verletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Der Pedelecfahrer trug zum Unfallzeitpunkt einen Fahrradhelm.

Pedelecfahrer (78) starb nach Kollision im Juli

Immer wieder kommt es zu Verkehrsunfällen mit Pedelec- oder E-Bike-Fahrern. Im Juli 2019 kollidierte ein 78-jähriger Pedelecfahrer auf der Merschstraße in Herbern mit einer geöffneten Autotür. Einen Tag nach dem Unfall ist der Mann seinen schweren Kopfverletzungen erlegen. Nach Polizeiangaben trug der Mann keinen Fahrradhelm.

2018 waren laut der Polizei des Kreises Coesfeld 358 Rad- oder Pedelecfahrer in exakt 300 Unfälle verwickelt. Um die Verkehrsunfälle mit Zweirädern im Kreis zu verringern, kontrollieren Beamte der Hundertschaft Münster seit dem Sommer verstärkt auch auf den Straßen des Kreises Coesfeld. Sie sind dabei selbst mit dem Rad unterwegs.

Lesen Sie jetzt