Rahmen für den "Zauberhaften Advent" steht

Pro Ascheberg

Um die Traditionsveranstaltung "Zauberhafter Advent" zu planen, trafen sich einige Pro-Ascheberg-Miglieder am Dienstagabend. Am Grundkonzept wurde nicht gerüttelt, einige Neuheiten soll es dennoch geben.

ASCHEBERG

von Von Tina Nitsche

, 27.10.2011, 15:42 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Kaufmannschaft lädt zum zauberhaften Advent ein. Am ersten Adventsonntag öffnen sie dafür ihre Pforten und bieten die Gelegenheit zum weihnachtlichen Bummel sowie einige weihnachtliche Aktionen.

Die Kaufmannschaft lädt zum zauberhaften Advent ein. Am ersten Adventsonntag öffnen sie dafür ihre Pforten und bieten die Gelegenheit zum weihnachtlichen Bummel sowie einige weihnachtliche Aktionen.

Am ersten Adventsonntag, 27. November, wird in Ascheberg wieder weihnachtlich gebummelt. "Der verkaufsoffene Sonntag hat sich bewährt", brachte es Manfred Hölscher, Pressesprecher von Pro Ascheberg, auf den Punkt. Dennoch soll den Gästen an diesem Tag so einiges geboten werden. Diverse Vorschläge wurden gesammelt, die es nun umzusetzen gilt. Dabei einigten sich die Kaufleute auf einige Punkte: Musik, unterschiedliche Aktionen und selbstverständlich der Besuch des Weihnachtsmannes - so lauten die Eckpunkte für ihr Konzept. In den nächsten Wochen sollen Vereine angesprochen, ein Gewinnspiel ausgearbeitet und Ankündigungs-Plakate auf den Weg gebracht werden. Auch in den Geschäften selbst werden unterschiedliche Aktionen angeboten, die die Geschäftstleute in Eigenregie ausarbeiten.Löschzug stellt Weihnachtsbäume auf Ein fester Termin wurde bereits bekannt gegeben: Am Samstag, 19. November, steht die Tannenbaumaktion im Kalender. Die Pro-Ascheberg-Mitglieder werden dann gemeinsam mit dem Ascheberger Löschzug Weihnachtsbäume aufstellen und die Beleuchtung anbringen. Angeregt wurde weiterhin, über eine spezielle Deko nachzudenken, die für ein einheitliches Bild im Ortskern sorgen soll.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Zauberhafter Advent 2010

Gut gelaunt bummelten am Sonntag die Besucher über den "Zauberhaften Advent". Heiße Getränke vertrieben die Kälte, die SuB-Band sorgte für musikalische Unterhaltung und die ersten Weihnachtsgeschenke wurden gekauft.
28.11.2010
/
Gutgelaunte Weihnachtsmänner auf dem Weg zum Weihnachtsbummel.© Foto: Tina Nitsche
Auch der Nikolaus war in Ascheberg unterwegs.© Foto: Tina Nitsche
"Guck mal, ich habe einen Weihnachtsmann."© Foto: Tina Nitsche
Die SuB-Band servierte Weihnachtsmelodien.© Foto: Tina Nitsche
Kaum dass die Geschäfte geöffnet hatten, hatten diese junge Damen einkaufstechnisch schon zugeschlagen und die Garderobe aufgepeppt.© Foto: Tina Nitsche
Weihnachtlicher Kopdfschmuck war mega in beim weihnachtlichen Bummel durch Ascheberg.© Foto: Tina Nitsche
Während Mami und Papi einkauften, drehte dieser junge Mann vergnügt seine Runden im Geschäft. Ein Parcours durch die Gänge.© Foto: Tina Nitsche
Die Kinder bastelten den Weihnachtsschmuck für den großen Tannenbaum. Dazu baute die OJA ein kleines Zelt auf.© Foto: Tina Nitsche
Die Menschen nutzten die Gelegenheit und gingen am Sonntag vergnügt shoppen in Ascheberg.© Foto: Tina Nitsche
Stimmt die technischen Voraussetzung, bügelt man(n) auch gerne.© Foto: Tina Nitsche
Ein heißes Getränk wurde beim Bummel ebenfalls serviert.© Foto: Tina Nitsche
Während Mama bummelte, kümmerte sich Papa um den Nachwuchs, umgeben von Damenmode.© Foto: Tina Nitsche
Hcoh in die Lüfte ging es mit der Drehleiter. Dort befestigten die Kinder den Weihnachtsschmuck am Tannebaum.© Foto: Tina Nitsche
Auch diese beiden Damen bummelten durch das weihnachtlich beleuchtete Ascheberg.© Foto: Tina Nitsche
Der zauberhafte Advent bot nicht nur die Einkaufsmöglichkeit, sondern auch herrlich weihnachtliche Stimmung.© Foto: Tina Nitsche
Und Prost - angesichts der Kälte schmeckte der Glühwein gleich doppelt so gut.© Foto: Tina Nitsche
Dieses Quartett genoss den ersten Advent.© Foto: Tina Nitsche
Schlagworte
Abschließend wurde eine Neuerung beschlossen: Am 15. Dezember bieten die Geschäftsleute erstmals einen langen Donnerstag an, die Geschäfte haben dann bis 22 Uhr geöffnet und bieten die Gelegenheit zu Weihnachtseinkäufen direkt vor Ort. Die Pro-Ascheberg-Mitglieder beginnen jetzt mit den Ausarbeitungen ihres Konzeptes zum beliebten "Zauberhaften Advent".

Lesen Sie jetzt